Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
Okay. [x]

Nichts gegen Merz als Kanzler, aber wenn ich einen..

» «

(+295)

   von pola | Homepage:
Kommentar (14)    tags: *

Kommentare

2020-02-12 10:49:54 von 6von5

+9 (27)

Avatar

Scheuer kann doch nix dafür, er hat halt eine andere Rechtsauffassung. Außerdem kommt er aus Bayern. Das reicht als Rechtfertigung für jede Dummheit

2020-02-12 11:57:05 von anonym

+12 (22)

Avatar

Und bei Spahn diskutiert die Blödzeitung die sexuelle Orientierung.
Der kann poppen wen er will.
Interessiert es jemanden ob ein Klempner seiner Frau treu ist? Nein, der soll mein Klo reparieren.
Warum also legen wir nicht bei Politikern den selben Maßstab an? Genauso ist es doch immer mit Schäuble. Der soll nicht joggen, der soll denken, diskutieren...

2020-02-12 12:27:22 von anonym

-1 (25)

Avatar

Ichbin für Merz. Wer erfolgreich geholfen hat, den Staat und somit uns Steuerzahler um viele Milliarden zu betrügen,
ist charakterlich bestens geeignet. Ausserdem sieht er gut aus, was für die meisten der Wählerinnen Grund genug sein dürfte, ihn zu wählen.

2020-02-12 12:33:20 von anonym

+4 (12)

Avatar

Über mir - das soll wohl Ironie sein.
Merz geht gar nicht. Ein Feigling, der so lange in der Versenkung bleibt und andere machen lässt und dann nur seinen eigenen Vorteil sieht.

2020-02-12 12:42:47 von anonym

-3 (15)

Avatar

polas Wunschdenken, heiraten.Da würde selbst der Andy anfangen zu denken

2020-02-12 12:45:15 von anonym

-3 (15)

Avatar

6von5, du beweist mit jedem deiner Kommentare, dass die Dummheit nicht an der bayerischen Landesgrenze endet!

2020-02-12 13:10:11 von 6von5

-4 (16)

Avatar

@ 2020-02-12 12:45:15 Richtig, sie ist auch im Ossi-Land sehr stark vertreten

2020-02-12 13:30:42 von anonym

-4 (12)

Avatar

War ja klar, dass dieser politische Müll wieder nur von pola kommen kann... Zum Thema:
Merz wird weder Vorsitzender, noch Kanzler. Warum? Weil es nur mit Laschet ein "weiter so" geben kann - den Kurs, den Merkel seit langer Zeit anstrebt. Sonst hätte sich schon längst was in Sachen CDU getan.
Ach ja - ich glaube kaum, dass Herr Scheuer Dich heiraten würde. Er mag zwar nicht der Hellste sein - aber so bescheuert ist er dann doch nicht.

2020-02-12 14:28:39 von anonym

-1 (9)

Avatar

Vielleicht gibt es keine großen Probleme mit der CDU. Vielleicht bildet ihr euch das einfach nur ein, weil es nicht in eure Nur ich und nichtmal meine Kinder sind mir wichtig Welt passt. Große Fehler hat Merkel bisher keine gemacht.

2020-02-12 15:02:00 von anonym

-1 (9)

Avatar

Was ist das hier eigentlich?

Geht einfach nächstesmal wählen und furzt hier nicht rum.
Zu Spahn: macht z.Z. einen guten Job.
Zu Laschet: Das Spegelbild von Merkel, ein "Weiter so", linksliberal.
Zu Merz: Wer so viel Gehalt freiwillig aufgibt, um in die Politik zu gehen, ist entweder gut oder es geht schief. Aber er hat wenigstens Eier in der Hose. Dazu kommt, dass dann die CDU von ihrem SPD-Gehabe wieder mehr in die Mitte rückt (die Medien sagen deshalb gerne: nach rechts) und sie sich von der SPD abhebt. Dann wird's auch endlich mal wieder KEINE große Koalition geben.

2020-02-12 18:48:37 von anonym

+3 (5)

Avatar

Merz gibt doch kein "Gehalt" auf für sein Hobbys Politik und Möchtegernkanzler. Einfach mal nach seinen Lobbyisten-Nebenverdiensten googlen...
Der fwürde den Rest des Sozialsystems in Nullkommanix an die Wand fahren ohne mit der Wimper zu zucken. Dagegen ist Lindner Che Guevara...

2020-02-12 19:46:30 von anonym

0 (2)

Avatar

Trolle.

2020-02-13 02:50:47 von anonym

-3 (3)

Avatar

Also...
Wenn der Scheuer nur halb so blöd ist, wie er öffentlich wahrgenommen wird, würde er nicht denken.
Er würde rennen.

Von den ganzen bislang genannten Kanzlerkandidaten sagt mir keiner so richtig zu. Aus den genannten Gründen von 2020-02-12 15:02:00 könnte man noch für Merz stimmen.

Wie wäre es denn mit einem Kanzler von der AFD? Der Pazderski z.B. - oder der Meuthen.
Kann mir ersteren sehr gut und verantwortungsvoll in der Position vorstellen.

2020-02-13 07:54:27 von anonym

+1 (1)

Avatar

Der über mir.
Ein AFD-Kanzler. Das ist ein guter Witz. Das letzte mal das so jemand Kanzler wurde, sind ein paar Millionen gestorben.
Patzersky meinte es sei illegal gewesen die AFD als Prüffall zu bezeichnen, Steht aber nix von in dem angehängten Link. Und er versteht nichts von demokratischen Wahlen
Häuten (Die Namensveränderungen sind Absicht): bezeichnet Merkel als Verbrecherin. Thüringen wieder. Da dies widerlegt wurde, muss die AFD diese Widerlegung widerlegen. Da sie dies nicht macht, hat sie Unrecht. Lernt man als erstes wenn es um Diskussionen geht.

Kommentar hinzugefügen