Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone.

An die jungen Hüpfer.. Hört genau zu..

» «

.

(-15)

Kommentar (5)    tags: *

Kommentare

2016-07-29 07:29:49 von anonim

-1 (1)

Avatar

Ich möchte nicht auf jede Einzelheit eingehen, die hier als Statement für einen vergleich zwischen Jugendlichen heute und gestern gemacht wird. Für mich klingt das leider alles sehr armseelig und insbesondere der letzte Satz ist vollkommen daneben. Natürlich haben wir das alles so gewollt. Sonst wäre es ja nicht so wie es ist. Allenthalben kommt so eine Posting bei facebook auf und irgendwie hört sich das genau so an, wie die Eltern damals, die immer sagten: früher war alle besser...... Die Jugend von heute ist anders und manchmal wünschte ich, die wäre nicht so lethargisch. Aber nur manchmal. Eigentlich sind die voll in Ordnung, sie nutzen halt die ihnen gegebenen Möglichkeiten (die wir so geschaffen und also gewollt haben). Wir hatten ja nix ;)
Insofern: eine überflüssige Anhäufung von Plattheiten eines Menschen, der Angst vor dem Altwerden hat. Ich hab das nicht. Ich brauche weder jung noch alt zu bleiben. Ich mache immer was ich will und kann. Ich hab übrigens damals auch viel Musik gemacht (und mache das heute noch). Mann was hab ich mir gewünscht, all die Möglichkeiten zu haben, die ich jetzt nutzen kann. Einfach geil!

2016-07-29 09:00:59 von anonim

-1 (1)

Avatar

Klar muss man das mit Humor lesen und nicht psychoanalytisch aufarbeiten, aber ein bisschen was Wahres ist schon dran. Und auch klar, dass für den Zustand der Jugend immer die vorhergehenden zwei Generationen die Hauptverantwortung tragen, aber deshalb darf man doch einen Vorher-Nachher-Vergleich machen ... übrigens auch in Bezug auf das sonstige Alltgasverhalten gibt es da herrlich schräge Texte :-) Insofern ... so long.

2016-07-29 16:04:46 von anonim

-1 (1)

Avatar

Sorry, ich hab die Bedienungsanleitung gar nicht gelesen vorher. Ich bin es ja nicht gewohnt, dass ein Artikel ohne Interpretationshinweise gepostet wird. Da weiß man in Deutschland einfach nicht wohin es geht oder? Selbst Revolutionen klappen nicht, weil wir keine Formulare dafür haben.
Da oben ist nix Wahres dran. Nur Geheule.

2016-09-21 14:59:43 von anonim

-1 (1)

Avatar

Wenn jemand diese Litanei liest, der in den 40ern geboren wurde und Jimi Hendrix statt Depeche Mode gehört und sich für die langen Haare Häme und Schläge eingefangen hat anstatt sie seitlich ins Gesicht fallen zu lassen, der denkt sich jedenfalls seinen Teil. Wir haben einfach saumäßiges Glück gehabt, mit toller Musik und kopfschüttelnden Eltern aufgewachsen zu sein. Dass den jungen Leuten das heute fehlt und nichts einfällt, ist nicht ihre Schuld und Häme haben sie nicht verdient.

2016-10-06 11:06:42 von anonim

-1 (1)

Avatar

Na ja, so ist es ...

Kommentar hinzugefügen