Was für eine geniale Idee. Ein Auto, das genau das..

» «

(+35)

Kommentar (10)    tags:  malengebentenelektroautoelektroauto studenten ente genau

Was für eine geniale Idee. Ein Auto, das genau das Gegenteil von einem normalen Auto tut. Das ist einfach eine Veränderung zum Besseren! Dieses nachhaltige Elektroauto nimmt mehr CO2 auf als es ausstößt - und es wurde von niederländischen Studenten gebaut!

Kommentare

2023-03-31 08:52:30 von ano_8243

+10 (36)

Avatar

Der Begriff "Nachhaltiges Elektroauto" impliziert aber dass alle anderen Elektroautos nicht nachhaltig sind.

Reply

2023-03-31 18:02:26 von ano_5124

+4 (22)

Avatar

Sind sie auch nicht.
Sie sind diesem Wunschziel allerdings SEHR viel näher dran als alles, was mit einem Verbrennungsmotor auch nur irgendwie möglich wäre.

Reply

2023-03-31 10:35:54 von Gunter von Esling

+25 (47)

Avatar

Wie genau nimmt es denn CO2 auf? und Warum muss es das aufnehmen? Und Ist das CO2 aus Chinesischen Kohlekraftwerken die zur Energieintensiven Baterieherstellung genommen wird mit eingerechnet, inklusive der Umweltzerstörung um die Materialien zu gewinnen oder hat man es sich einfach schön gerechnet?

Reply

2023-03-31 11:21:06 von ano_2173

-1 (15)

Avatar

Und dann fährts in die Brauerei, ab in den großen Tank.....oder wo sonst hin damit ?

Reply

2023-03-31 12:20:00 von ano_0141

+6 (38)

Avatar

Da sieht man mal, wie die grüne Propaganda die Menschen verblödet. Da wird den Menschen eingeredet, dass sie irgendwas am Klima ändern können. Was hat sich denn bis jetzt am Klima geändert? Nachdem D und die EU Mrd. € für den Klimawahn verschwendet haben?

Reply

2023-03-31 12:31:16 von ano_3488

+5 (31)

Avatar

Genau!
Am Ende erzählen die uns noch sie könnten zum Mond fliegen oder eine Mascine bauen, die den Menschen ganz mühelos im Schach besiegen kann. Diese durchgedrehten Spinner, diese größenwahnsinnigen!

Reply

2023-03-31 17:58:18 von ano_5124

0 (22)

Avatar

> Was hat sich denn bis jetzt am Klima geändert?

Frag das zB doch mal all die Gletscher, die immer schneller abschmelzen und in nicht gerade geringer Zahl bereits ganz verschwunden sind.
Blindfisch !!!

Reply

2023-03-31 14:32:36 von ano_3488

+26 (30)

Avatar

Die Behauptung ist einfach nur falsch.
Richtig wäre:
Die Studenten haben sich diese "CO2-Neutralität" mit allen möglichen Milchmädchenrechnungen herbeigeschwindelt.

Fakt ist:
Während der zu erwartenden Lebensdauer wird auch dieses Fahrzeug eine CO2-Menge freisetzen, die einem Mehrfachen des fahrfertigen Gesamtgewichts in reinem Kohlenstoff entspräche.
Damit ist eine *echte* CO2-Neutralität arithmetisch unmöglich, denn noch mehr CO2 kann nicht verwertet worden sein - der Kohlenstoff muss schliesslich irgendwo bleiben, der kann sich nicht ins Nichts verflüchtigen.
Diese Studenten sind keine Technik-Nerds, sondern nur gut ausgebildet in politisch-ideologisch beschönigendem Berechnungsbetrug. (Vermutlich studieren die BWL, Politikwissenschaften, Ökorruption und Völkerballrecht.)

Reply

2023-03-31 18:42:04 von ano_2154

-3 (17)

Avatar

Das CO2 nicht das Problem ist wird ja ebenfalls nicht richtig gestellt, wozu auch? Die Menschen sind dumm genug es zu glauben.
CO2 bedeutet für Pflanzen Nahrung und davon haben wir in der atmosphäre 0,04%, jeder andere Bestandteil ist wesentlich höher, Sauerstoff 20%
Wer leben auf dem Planeten erhalten will muss das CO2 erhöhen, denn nur das gibt uns eine ausreichende ernte um uns zu ernähren.
Das sind einfach die Naturgesetze, unsere Weltmeere spielen eine große Rolle dabei, denn sie sorgen für ein Gleichgewicht indem sie CO2 abgeben, dafür "muss" es aber zuallererst mal warm werden, erst dann erhöht sich der CO2 Gehalt und nicht deswegen. CO2 hat also eher einen kühlende Effekt.

Reply

2023-03-31 20:32:12 von ano_0177

+7 (13)

Avatar

Gottchen, du bist einfach nur unfassbar DUMM.
So ein gequirlter, vermutlich beim Kacken zusammengesponnener Bockmist kann doch nur der zugekoksten PR-Abteilung beim Ölmulti einfallen.
GEH ZUR SCHULE, DU IDIOT !!!

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen