» «

(+12)

Kommentar (4)    tags:  italienitalieneralienradarfalleautofahrertrachten

In Italien hat ein Unbekannter in den vergangenen Monaten mehrere Radarfallen beschädigt. Viele Italiener betrachten ihn als "Robin Hood" der Autofahrer.

Kommentare

2024-02-29 07:06:53 von R2D2

+16 (20)

Avatar

Die Raser freut‘s, die Verkehrstoten und Verkehrskrüppel eher nicht und die Kisten werden aus Steuergeldern wieder ersetzt.
Macht total Sinn, diese Aktion :-(

Reply

2024-02-29 07:10:13 von apatschi

+2 (18)

Avatar

Als Autofahrer betrachte ich "Blitzer" mit gemischten Gefühlen. In einer 30er Zone vor einer Grundschule finde ich das völlig in Ordnung, aber versteckt am Straßenrand - 20m hinter dem Ortseingangsschild - ist das für mich nichts weiter als Abzocke der offenbar geldgierigen Gemeinde...

Reply

2024-02-29 08:21:55 von Claire Grube

-2 (14)

Avatar

Mein Liebling: Ortsschild 100m weiter nach außen in den Wald setzen und dann da blitzen... Es wurde ein neuer Blitzer vor dem Zebrastreifen wieder entfernt, da ihm nicht genügend Fahrzeuge auf den Leim gingen!!!

Reply

2024-03-01 22:08:33 von ano_4238

+6 (6)

Avatar

Vernünftige Autofahrer haben doch nichts zu befürchten! Rasern gönne ich nicht nur ein Foto.

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen