» «

(+234)

Kommentar (12)    tags:  schönealteheutemorgenvögelvon igeln bienen leicht nachbarn traurige lärm biene traurig wunder

Werte Nachbarn! Vielleicht wundern auch Sie sich, warum unsere schöne alte Hecke von heute auf morgen verschwunden ist. Sie war Brutstätte vieler Vögel, Unterschlupf von Igeln, Nahrungsquelle vieler Bienen und nicht zuletzt auch für uns Schutz vor Lärm und Schmutz der Straße. Leider war ein/e Bewohner/in. . der Meinung, die Hecke würde zu weit auf den Fußweg herausragen und hat uns daraufhin bei der Stadt angezeigt. Das alles allein ist nicht schön, aber die Tatsache, dass der Mut gefehlt hat uns selbst anzusprechen, ist noch viel trauriger! Die heckenlosen Bewohner aus dem blauen Haus

Kommentare

2024-06-03 13:43:06 von ano_0119

+2 (26)

Avatar

Es ist aber auch Scheiße wenn die im blauen Haus nicht sehen kann was bei euch läuft. Und das nur wegen so einer dummen Hecke. Ersetzt die Hecke durch einen 2Meter hohen Zaum und baut euch von innen wieder eine neue Hecke an.

Reply

2024-06-03 14:01:41 von ano_5119

+49 (63)

Avatar

Find ich gut, dass im Original auch Ross und Reiter genannt werden. Sollen nur alle wissen, wem sie was zu verdanken haben.

Reply

2024-06-03 14:35:33 von ano_9913

+14 (48)

Avatar

Einfach zurückschneiden ging nicht?
Und in Zukunft halt öfter mal zurückschneiden

Reply

2024-06-03 15:16:58 von ano_1938

-4 (16)

Avatar

Ne, die olle Hecke kann ruhig bis zur Straßenmitte wachsen, sollen die Fußgänger halt drunter durch kriechen. Schuld sind immer die Anderen.

Reply

2024-06-03 15:14:55 von ano_0160

-4 (26)

Avatar

Wenn es nun maln gehen dann Gesetz verstößt, dann muss die Hecke weg. Kann ja nicht jederachen was er will. Waren bestimmt die Grünen, die sich aufgeregt haben

Reply

2024-06-03 16:24:59 von ano_2110

-4 (14)

Avatar

Die minusgeber Fühlen sich auf den Schlips getreten, da geb ich mal ein + yeaah

Reply

2024-06-03 15:40:13 von ano_9229

+62 (68)

Avatar

Leider ist es so, das eine Hecke nicht über die Grundstücksgrenze hinaus wachsen darf und zurück geschnitten werden muss, sobald sie in den Gehweg ragt. Sehr kleinkariert finde ich natürlich die Reaktion dieser Denunziantin, die nichts besseres zu tun hatte und eine Anzeige gemacht hat... Einfach mal die Leute höflich darauf ansprechen und in einem Gespräch klären... So muss die holde mit ihrem Gewissen, so sie eins hat, Tag und Nacht in Einklang leben, das sie dafür verantwortlich ist, daß noch mehr Tiere von diesem Planeten verschwinden! Bin ich die einzige, die mittlerweile der Meinung ist, das die Menschen immer schlimmer werden? Grantig, bösartig?

Reply

2024-06-03 17:19:41 von Westwind

+21 (33)

Avatar

Und dann schneidet man die Hecke und dann kommt so ein Armleuchter und meckert, weil in gewissen Zeiten nicht geschnitten werden darf wegen der Brut...egal, man kann nur verlieren.

Reply

2024-06-04 13:01:14 von ano_8349

+3 (7)

Avatar

Schwachsinn. Weil man weiss wann die Hecke wächst, kann man die vor bzw. nach der Brutzeit schneiden. So machen wir das auch.
Zudem kann und darf man z. B. Spitzen / Trieblinge jeder Zeit schneiden.
Es geht bei dem Verbot um " Grobschnitt "

Reply

2024-06-03 19:21:47 von ano_0435

+24 (30)

Avatar

Ich fühle mit den heckenlosen Bewohnern. Sehr bedauerlich.

Reply

2024-06-03 21:54:21 von ano_3223

+18 (18)

Avatar

Eine typische Geschichte aus Deutschland. Missgunst wo du hinschaust….

Reply

2024-06-04 11:48:07 von ano_6189

+4 (6)

Avatar

Die Mutter vom Anzeigen Hauptmeister Niclas.
Schämem sollte die sich.

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen