Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung.
Okay. [x]

Und genau deshalb mag keiner Fahrradfahrer..

» «

(+120)

Kommentar (12)    tags: *

Kommentare

2019-08-13 16:36:50 von anonym

0 (0)

Avatar

Super, genau über diese Radfahrer rege ich mich auch jedesmal auf. Fordern ständig Sicherheit und wenn daraufhin ein Radweg gebaut wird......, fahren sie auf der Fahrbahn und behindern den fließenden Verkehr, provokant grinsend!

2019-08-13 17:50:37 von anonym

0 (0)

Avatar

Hauptsächlich sind des die kack Schönwetter-/Rennradfahrer!!

2019-08-13 20:20:48 von anonym

0 (0)

Avatar

Er fährt schon mal auf der Straße, weil dahinten ein Auto auf dem Radweg steht

2019-08-13 21:09:56 von anonym

0 (0)

Avatar

Das ist ein besonderer Radfahrer ein Rennradfahrer und ein Arschloch

2019-08-13 21:38:12 von anonym

0 (0)

Avatar

Leute bleibt sachlich. Wo bleibt eure gute Kinderstube? Rennrad fahren ist sportliches Training. Man will also auch schnell fahren. Geht das auf zugeparkten und vielleicht auch verschmutzen Radwegen? Ein Rennrad fährt also mit einem guten Grund manchmal nicht auf dem Radweg. Bei dem Bild: weit und breit kein Gegenverkehr, vorbeifahren also problemlos möglich

2019-08-13 21:38:17 von anonym

0 (0)

Avatar

Leute bleibt sachlich. Wo bleibt eure gute Kinderstube? Rennrad fahren ist sportliches Training. Man will also auch schnell fahren. Geht das auf zugeparkten und vielleicht auch verschmutzen Radwegen? Ein Rennrad fährt also mit einem guten Grund manchmal nicht auf dem Radweg. Bei dem Bild: weit und breit kein Gegenverkehr, vorbeifahren also problemlos möglich

2019-08-13 22:31:36 von anonym

0 (0)

Avatar

Blödsinn. Wenn er Sport will, macht er sich Gewichte an sein alten Drahtesel, füllt die Reifen mit Wasser und lässt das Leichtbaurennrad stehen. Dann haben 200m Weg so viel Training wie 2km Rennrad. Oder er fährt aufn Acker, da sind bereits 50m so trainierend. Auf der Strasse haben die NICHTS verloren.

2019-08-13 22:32:55 von anonym

0 (0)

Avatar

Kann seinen Sport auf Sportplatz oder auf abgesperrten strecken machen wir jeder Motorsportler das auch muss. Rennradfahrer haben wir alle Rennfahrer nix auf öffentlichen Straßen verloren

2019-08-13 23:01:21 von anonym

0 (0)

Avatar

Wenn ich das hier so lese, habe ich den Eindruck, dass nicht der Radfahrer der Assi ist.

2019-08-13 23:59:16 von anonym

0 (0)

Avatar

Von mir aus sollen Rennräder auf der Straße fahren, sofern sie es müssen. Sei es, weil kein Radweg da ist oder eher einem besseren Feldweg gleicht. Zwei Sachen sollten sie dann aber auch beachten: Rücksichtsvoll bzw vorausschauend fahren und nicht mit 12 kmh den Stau anführen. Habe schon einige gesehen, die sportlich weit über 30 kmh halten konnten.

2019-08-14 04:51:36 von anonym

0 (0)

Avatar

Überholen? Durchgezogene Linien bedeuten Überholverbot.

2019-08-14 21:43:22 von anonym

0 (0)

Avatar

Drecks Radler!

Kommentar hinzugefügen