Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone.

Diese Frage wurde in einer Physikprüfung an einer Universität gestellt

» «

.

(0)

Kommentar (20)    tags: *

Kommentare

2014-11-24 09:50:50 von anonim

1 (1)

Avatar

Das Leben kann soooo unkompliziert sein!

2014-11-26 22:47:27 von anonim

-1 (1)

Avatar

Die Sache mit dem Pendel ist falsch!
Richtig muss es lauten : T = 2pi * wurzel(i/g)
Wenn T = Schwingungsdauer, l = Länge Pendel.

2014-11-29 15:51:11 von anonim

1 (1)

Avatar

Sehr gut!

2014-11-30 23:23:35 von anonim

-1 (1)

Avatar

Hammer ... hatte schon Angst,es gäbe nur noch "TV-Intelligenzbestien" ...

2014-12-01 08:10:50 von anonim

-1 (1)

Avatar

h=1/2g * t^2 gilt nur im vakuum .....

2014-12-01 15:33:27 von anonim

-1 (1)

Avatar

..was offensichtlich zu Ihrer Antwort gefuehrt hat

2014-12-01 20:56:57 von anonim

1 (1)

Avatar

Den besten Kommentar den ich hierzu irgendwo gelesen hatte (ich weiß leider nicht mehr wo) war der Folgende: "Niels Bohr - War das nicht der Erfinder der Bohrmaschine?"...

2014-12-02 12:54:06 von anonim

1 (1)

Avatar

homos

2014-12-03 10:48:25 von anonim

-1 (1)

Avatar

Schöne Legende, tolles Plädoyer für einen unabhängigen Geist. Leider sind Rechtschreibung und Zeichensetzung mangelhaft. Die gute Absicht wird dadurch - wie bei so vielen Beiträgen in sozialen Netzwerken - mit einem großen Ärgernis vermischt. Schade!

2014-12-03 14:22:12 von anonim

-1 (1)

Avatar

Man sind hier viele Klugscheisser unterwegs!?!

2014-12-04 11:34:06 von anonim

1 (1)

Avatar

"Der Kursteilnehmer war Niels Bohr", citation needed.
Schöne Story aber glaube kaum, dass es Niels Bohr passiert ist.

2014-12-04 11:47:41 von anonim

-1 (1)

Avatar

was bistn du für assoziales a.....

2014-12-05 07:14:00 von anonim

1 (1)

Avatar

Sehr gut,Nils Bohr war ein Genie.

2014-12-05 22:19:51 von anonim

-1 (1)

Avatar

Is ja langweilig. :-) Geht auch ohne Barometer, wenn man auf dem Boden und dem Dach je einen Topf destilliertes Wasser zum kochen bringt und die Temperatur misst. 0,1 K Verringerung des Siedepunkts entsprechen 28,5 Meter Höhe. Man kann ja das Barometer zur Dekoration ins Wasser werfen.

2014-12-05 22:46:08 von anonim

1 (1)

Avatar

ja, physikalisch jede menge Fehler

2014-12-06 12:09:38 von anonim

1 (1)

Avatar

Zu Geil!!!

2014-12-10 11:54:01 von anonim

1 (1)

Avatar

Unglaublich selbstherrlich und ekelhaft arrogant. Aber garantiert auch erstunken und erlogen, denn einen solchen Menschen würde schwerlich jemand für einen Nobelpreis empfehlen. ;-)

2015-04-18 19:31:45 von anonim

-1 (1)

Avatar

Ich habe auch eine Prüfungsfrage: Bitte beschreiben Sie, wie man mit Hilfe eines Dudens und einer Standardportion gesunden Menschenverstand den Wahrheitsgehalt eines Postings ermittelt!

2015-06-22 07:54:56 von anonim

1 (1)

Avatar

Trotzdem absolut scharf...

2016-01-04 09:50:55 von anonim

1 (1)

Avatar

Querdenken, für die sympatischte art von Eigensinn!

Kommentar hinzugefügen

Ziel: 120.000 Fans - Gefällt dir? Bitte liken!...
gefällt mir bereits!