Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

» «

(+63)

Kommentar (11)    tags: hunde gifs

Kommentare

2019-12-09 16:48:56 von anonym

+8 (8)

Avatar

Der sogenannte Raucher-Hund

2019-12-09 17:56:30 von anonym

+4 (10)

Avatar

Der will nur atmen. Und es ist (fast) nur Wasserdampf, (so gut wie) kein CO2!

2019-12-09 19:16:26 von anonym

-5 (21)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

2019-12-09 22:00:21 von aik74

+9 (13)

Avatar von aik74

@ "2019-12-09 19:16:26 " :
Gehe ich recht in der Annahme, daß kurz vor diesem Post dieser Hund Dein Hirn gefressen hatte? Oder zumindest in den Hohlraum geschissen?

2019-12-09 23:30:40 von anonym

+7 (9)

Avatar

@19:16:26 - Prozentrechnung bzw deren Umrechnung übst du besser nochmal. 400 ppm entsprechen 0,04%. Soviel ist auch tatsächlich in der Luft an CO2 aus natürlichen Quellen enthalten. Die ausgeatmete Atemluft enthält im Schnitt 4%, was du auch richtig erkannt hast, jedoch ist das nur eine Steigerung um den Faktor 100.
Was auf dem GIF als Dampf zu sehen ist besteht fast ausschließlich aus Wasserdampf. Nennt sich Kondensation, weil die kalte Umgebungsluft den warmen Wasserdampf nicht sofort vollständig aufnehmen kann. Im übrigen gehört der Mensch auch zu den Säugetieren. Und zu guter Letzt bestehen Furze hauptsächlich aus Schwefelwasserstoff, Methanthiol und Dimethyldulfid. Nur 9 % der CO2 Emissionen entstehen durch tierische Flatulenzen.
3 Minuten Google und 5 Minuten Wikipedia hätten dir dieses Basiswissen vermitteln können und uns deinen Kommentar erspart.

2019-12-09 23:32:51 von anonym

+5 (5)

Avatar

Dimethyldulfid soll natürlich Dimethylsulfid heißen.

2019-12-10 06:03:55 von anonym

+4 (4)

Avatar

Ich möchte mich amüsieren .

2019-12-10 07:31:11 von anonym

+8 (8)

Avatar

Ich amüsiere mich köstlich, wenn ich die Kommentare lese.

2019-12-10 07:49:22 von anonym

+2 (8)

Avatar

alk, der hat doch schon deins gefressen, mans siehts an der heißen Luft

2019-12-11 18:33:57 von anonym

+2 (2)

Avatar

Schönes Beispiel, was man mit Zahlen alles machen kann. Ich übertreibe mal bewusst: 1. "Hunde als Klimakiller entlarvt. 4 % CO2 in der Atemluft. Hundesteuer muss drastisch erhöht werden!" oder 2. "Die Lebewesen tragen kaum zur CO2-Emission bei." Beides falsch.
Zu 1.: Mal eine ganz grobe Rechnung: Ein durchschnittliches Atemzugsvolumen eines Hundes von 500 ml und eine Atemfrequenz von 20/min ergeben ein Atemzeitvolumen von 10 l/min. 4 % = 0,4 l/min CO2 = 576 l/Tag = 210.240 l/Jahr.
Molmasse CO2 = 44,01 g/mol, molares Gasvolumen ca. 25 l/mol (24,47 l/mol bei 25 Grad und 1,013 bar). 210.240 l/Jahr = 8.410 mol/Jahr = 370.124 g/Jahr = 370 kg/Jahr (hoffe, ich habe mich nicht verrechnet).
CO2-Ausstoß durch PKW im Bundesdurchschnitt je Person = 2,18 t/Jahr. Dafür können fast 6 Hunde atmen.
Zu 2.: Menschen, Tiere (und Pflanzen!) geben jährlich über 100 Milliarden Tonnen CO2 ab. Allerdings nur von Kohlenstoff aus Nahrungsmitteln, die zuvor durch Photosythese entstanden s

2019-12-11 18:35:06 von anonym

+2 (2)

Avatar

Fortsetzung:
Zu 2.: Menschen, Tiere (und Pflanzen!) geben jährlich über 100 Milliarden Tonnen CO2 ab. Allerdings nur von Kohlenstoff aus Nahrungsmitteln, die zuvor durch Photosythese entstanden sind: geschlossener Kreislauf.
Nur das Verbrennen des fossilen Kohlenstoffs in einer erdgeschichtlich superkurzen Zeit stört dieses Gleichgewicht erheblich.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen