"Ein Grund dafür, dass die Leute sich vor Veränderung.."

» «

(+93)

Kommentar (3)    tags: *

"Ein Grund dafür, dass die Leute sich vor Veränderung fürchten, ist, weil sie sich stets auf das konzentrieren, was sie verlieren könnten, anstatt auf das, was sie dazugewinnen könnten."

Kommentare

2022-07-03 19:23:58 von ano_2209

+5 (13)

Avatar

Die Lebenserfahrung hat mich gelehrt, dass nix (was ich nicht selbst ändere) besser wird, sondern nur anders scheiße oder teurer oder im besten Falle höchstens verschlimmbessert. Daher: es lebe der Status Quo! Da weiß man wenigstens was blöd ist und hat sich arrangiert.

Reply

2022-07-03 19:47:45 von ano_5663

+9 (13)

Avatar

Das heißt aber im Klartext das ich etwas verlieren muss damit sich etwas verändert. Das ist genau die Denke von solchen Kranken Geistern wie einem Klaus Schwab, der sagt auch: Du wirst nichts besitzen und trotzdem glücklich sein, während er zu den einigen wenigen gehört die alles besitzen.

Reply

2022-07-04 07:26:51 von ano_3485

-1 (1)

Avatar

Und genau wegen dieser Denkweise sind wir am Arsch!

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen