So sehen aktuell die Geschäfte in den Niederlanden aus. Es gibt einen Bauer – es gibt Nahrung. Es gibt keinen Bauern - es gibt Hunger.

» «

(+109)

Kommentar (12)    tags: *

Kommentare

2022-07-07 14:58:07 von ano_5144

+2 (42)

Avatar

In dem Fall aber- Bauern blockieren den Zugang zu den Supermärkten, also sind die Bauern schuld daran, dass die Regale leer sind

Reply

2022-07-08 08:48:10 von ano_4229

-7 (9)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2022-07-07 15:14:34 von ano_5188

+2 (30)

Avatar

Man muss nur die Zufahrt zur (Ent-) Laderampe freimachen und schon werden die Regale wieder gefüllt, auch ohne diese gewissen Bauern.

Reply

2022-07-07 15:35:50 von ano_3216

+23 (47)

Avatar

Wenn die Ideologen die Bauern vernichten wollen, dann bleibt den Bauern nichts anders übrig, als deutlich klar zu machen, wie es erst mal ist so ohne Essen. Die Bauern dort machen es richtig.

Reply

2022-07-07 19:31:10 von ano_5144

+1 (23)

Avatar

Wenn die Bauern mit ihrer Art, Landwirtschaft zu betreiben und dabei den Boden und das Grundwasser mit Nitrat und giftigen Spritzmitteln weiter so verseuchen und auch die Insekten dabei weiter dezimieren, dann wird die Menschheit in absehbarer Zeit massiv an Hunger leiden und an den von den armen Bauern produzierten gesundheitsschädlichen Nahrungsmitteln erkranken.

Nicht die "Grünen" sind schuld daran, die Agrarindustrie und die von deren Produkten überzeugten Bauern sind daran schuld

Reply

2022-07-07 19:03:21 von ano_5585

+11 (29)

Avatar

Was die blöden Grünen nicht wissen, mit Biolandwirtschaft und bunten Blumenwiesen kann man nicht 8 Mrd Menschen (bald) ernähren. Es sei denn, man will keine Nahrung mehr nach Afrika und Asien schicken und die Überbevölkerung reduzieren, dann ist das voebildlich.

Reply

2022-07-08 07:22:57 von ano_3145

+8 (16)

Avatar

Ah ok, ramponieren wir die Erde also weiter und quetschen ihr alles ab, damit sich das Problem irgendwann von selbst löst.

Reply

2022-07-08 00:27:05 von ano_4185

+1 (13)

Avatar

Danke für die Info. Ich wusste noch gar nicht, dass es in NL so eine Aktion gibt. - Ich halte diese Art des Protests übrigens für lächerlich. Warum gründen die Bauern nicht einfach eine Vertriebsgenossenschaft und verkaufen ihre Produkte dann in ihren eigenen Läden?

Reply

2022-07-08 02:00:40 von ano_2461

+1 (15)

Avatar

Vielleicht weil sie Bauern sind und keine Händler.

Reply

2022-07-08 09:09:00 von ano_3142

+5 (9)

Avatar

Es geht den Bauern nicht um Preisverhandlungen etc. mit dem Lebensmitteleinzelhandel sondern um gesetzliche Regelungen die Stickstoffemission in den Boden betreffend, die das Ende für viele bedeuten wird.

Reply

2022-07-08 12:26:38 von ano_7238

+3 (3)

Avatar

... und das interessiert aus einem Grund nicht: Kleinflächige Unternehmen die sich grade so über wasser halten sind für den Staat nicht wirtschaftlich.

Reply

2022-07-14 08:38:54 von ano_1139

0 (0)

Avatar

Es gibt einen Elektriker, es gibt Strom. Es gibt keinen Elektriker, es gibt keinen Strom. Als wären die Bauern die einzigen, die Systemrelevant wären.

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen