Australische Astronomen haben berechnet, dass es im..

» «

(+90)

Kommentar (14)    tags:  wüstenwüsteder welt

Australische Astronomen haben berechnet, dass es im Universum 10 Mal so viele Sterne gibt wie Sandkörner an allen Stränden und Wüsten der Welt - Deshalb ist jeder, der glaubt, wir seien allein im Universum, ein Narr

Kommentare

2024-03-18 12:15:29 von ano_9172

+15 (29)

Avatar

ich glaube, die irren sich ...... meiner Meinung nach sind es 11 mal so viele

Reply

2024-03-18 14:34:28 von ano_4227

+6 (16)

Avatar

Na ja, mindestens 10 1/2.

Reply

2024-03-18 15:18:51 von ano_2310

-5 (15)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2024-03-18 15:33:23 von Heidi3

+22 (32)

Avatar von Heidi3

Mir tun die Assistenten der Forscher leid, die die Sandkörner zählen mussten.

Reply

2024-03-18 16:58:16 von ano_4211

+10 (26)

Avatar

Toll. Und nun ?! Was mache ich mit dieser Erkenntnis?

Reply

2024-03-18 18:09:30 von 1A

+8 (16)

Avatar

Behalten oder vergessen; suche es dir aus.

Reply

2024-03-18 20:12:55 von ano_7840

+13 (25)

Avatar

Wir sind trotzdem allein weil es nie einen Kontakt geben wird

Reply

2024-03-19 06:30:14 von Windkrabbler

+1 (17)

Avatar

Ja, es wird keiner kommen, uns zu retten. Wenn welche von Außerhalb kämen, dann sicher nicht, aus caritativen oder barmherzigen Gründen. Hoffen wir also weiter, dass keiner kommt.

Reply

2024-03-19 07:44:48 von ano_2539

+7 (15)

Avatar

Eben: der beste Beweis für INTELLIGENTES außerirdisches Leben ist der, dass sie sich bei uns noch nicht haben blicken lassen.
Wer würde sich auch sonst schon freiwillig mit einer Spezies abgeben, die in ihren eigenen Käfig scheißt, alles mit Trinkwasser runterspült und danach säuft...

Reply

2024-03-19 01:50:21 von ano_4352

-4 (4)

Avatar

Ohjeee

Reply

2024-03-19 07:58:48 von ano_0240

+12 (16)

Avatar

Das Gedanke macht gelassen. Wenn wir aussterben, ist es kein Verlust für das Universum.

Reply

2024-03-19 11:32:21 von ano_5226

-5 (7)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2024-03-19 12:59:47 von tini20

-1 (3)

Avatar

In der Drake-Gleichung kann man die Anzahl von intelligenten Zivilisationen theoretisch berechnen.

Allerdings nur hypothetisch.

Ich persönlich seh das eher so:

Entweder ist es gar nicht möglich, dass sich intelligente Zivilisationen untereinander kommunizieren könne, da die Entfernungen einfach zu groß sind

Oder man unterteilt die intelligenten Zivilisationen in drei Kategorien

1. Sie sind einfach noch zu primitiv entwickelt (wie wir z. B.) dass jener eine Kommunikation mit Außerhalb nicht bewerkstelligen können.

2. Sie sind intelligent aber friedlich und können feststellen, ob eine andere Zivilisation bereit sind, in den interstellaren Verbund aufgenommen zu werden, da sie Ihre eigenen Probleme überwunden haben und sich von Materiellen Dingen losgelöst haben. Somit bereit sind für Technologien, die sie selber sonst nur selber ins verderben führen würden.

3. Sie sind kriegerisch und geben sich jeder anderen niederen Zivilisation sofort zu erkennen.

Reply

2024-04-07 09:26:05 von ano_9195

0 (0)

Avatar

Ein Narr ist, wer glaubt von einem einzigen Staubkorn auf das ganze Universum schließen zu dürfen!

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen