Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Wer in das Gesicht eines Zufrieden schlafenden Kindes..

» «

(+51)

Kommentar (7)    tags: *

Kommentare

2019-12-15 00:41:23 von anonym

+2 (10)

Avatar

@2019-12-15 00:37:02
Danke für den Hinweis, voll guter Kommentar. Da bekommt man nicht nur ein Gefühl dafür, sondern eine gute Beschreibung.

2019-12-15 01:41:44 von anonym

+2 (6)

Avatar

Ich fürchte nur, dass die Extremisten dieser Welt in der Vergangenheit und auch der Gegenwart als Baby im Schlaf so süß gelächelt haben. Irgendwas muss dann im Laufe des Lebens mit diesen Geschöpfen passiert sein, dass sie zu schlechten Menschen voller Hass und Gewalt geworden sind.

2019-12-15 02:01:14 von aik74

-4 (4)

Avatar von aik74

@ "2019-12-15 01:41:44 " :
Mangel an Fleiß und Geduld.
Fleiß, um zu lernen, wie die Welt wirklich ist!
Geduld, eine Begebenheit zu beobachten und überdenken, ehe man ein Urteil fällt!

2019-12-15 08:13:34 von anonym

+2 (2)

Avatar

Als Kind kann man vieles toll finden und sich daran ergötzen.
Als denkender Mensch, als Erwachsener, sieht man vieles differenzierter und erkennt oder erahnt auch die Folgen...

2019-12-15 10:04:54 von anonym

0 (4)

Avatar

Und dann sag ihm er hat genug Süßigkeiten gegessen und du ziehst den Ursprung der Wut...

2019-12-15 10:05:07 von anonym

-1 (13)

Avatar

Die verschiedenen Götzen die angebetet werden, sind Schuld. Am besten wäre, es gäbe keinen Glauben . Komisch das jede Religion angibt friedlich zu sein . Schaut mal in die Geschichte zurück . Von mir aus könnten sie aus Kirchen und Moscheen , Lagerschuppen machen , und die die Stundenlang Zeit finden dort drinnen rumzuhocken...mal einen Besen zum Strassefegen in die Hand drücken.

2019-12-16 11:03:28 von anonym

0 (0)

Avatar

... und dann wacht es auf!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen