Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

"Ok, ich gebe auf, er muss sterben. Ich kann mit der Maske.."

» «

(+63)

   von pola | Homepage:
Kommentar (10)    tags: *

Kommentare

2020-07-11 10:03:01 von anonym

-4 (32)

Avatar

Also wenn ein Chirurg bei einer OP schon schwer atmen muss, sollte er mal abnehmen (und ich meine nicht die Maske).

2020-07-11 12:00:58 von anonym

-1 (35)

Avatar

Blödsinn hich zwei das Post

2020-07-11 23:04:12 von anonym

+3 (21)

Avatar

Ist schon verständlich, denn er trägt ja 2 Masken: die OP-Maske und die Corona-Maske!

2020-07-11 23:09:23 von anonym

0 (22)

Avatar

Weicheier , sind nie beim Bund oder NVA gewesen . Kommando : Gaaas . Mehr sage ich nicht .

2020-07-11 23:12:53 von anonym

-4 (22)

Avatar

@ 23:04:12 "... er trägt ja 2 Masken: die OP-Maske und die Corona-Maske!"

Richtig! Und wenn dann noch die Anti-POLA-Maske dazukommt, hat er schon drei! Dann fällt das Atmen wirklich schwer!

2020-07-11 23:13:50 von anonym

+3 (11)

Avatar

Von wegen 20 Minuten ..... wäre schön gewesen . In Grafenwöhr mal 7 Stunden in der Radarkanzel zugebracht , unter Aufsicht eines US - Schiedsrichters .

2020-07-12 07:25:53 von anonym

+1 (5)

Avatar

Also meine TSM war angenehmer zu tragen, aber die Leute sind immer so verunsichert, ich habe mir bei ebay eine geholt...

2020-07-12 18:02:31 von anonym

+1 (3)

Avatar

Und was machte der Chirurg früher? 10-höchstens 30 min.ops; also von der Realität s-Theorie defiinitiv weit entfernt

2020-07-14 15:51:29 von anonym

+2 (4)

Avatar

Mein Gott....POLA wieder

2020-07-22 18:30:59 von anonym

0 (2)

Avatar

Keiner von euch hat die Ironie geblickt, also erkläre ich euch das mal:
Der Chirurg trägt die Maske im Gesicht so lange, bis er den OP verlässt, und da er sterile Handschuhe trägt, kann er sie nicht mal zwischendurch zurechtrücken. Und KEIN Chirurg beschwert sich darüber, das ist halt Alltag. Genauso wenig beschwert man sich auf dem Bau, dass man einen Helm trägt oder über das Tragen von Stahlkappenschuhen zum Schutz der Füße.
Dass sich Leute über die Maskenpflicht beschweren oder behaupten, man könne unter einer Maske nicht atmen ist schlichter Quatsch, wenn der Chirurg das täglich kann, dann können wir das auch 20 Minuten beim Einkaufen!

Kommentar hinzugefügen