Vorhin kam ich an einem Matratzenladen vorbei, der keinen..

» «

(+137)

Kommentar (8)    tags: *

Vorhin kam ich an einem Matratzenladen vorbei, der keinen Räumungs- verkauf hatte. Dürfen die sowas?

Kommentare

2021-07-02 02:09:55 von apatschi

-6 (22)

Avatar

Die beste Matratze, auf der ich je schlief, hieß Claudia und war die Schwester meines besten Freundes... ;-)))

Reply

2021-07-02 07:10:44 von ano_1126

-4 (14)

Avatar

Ha , die Schwester eines ' Freundes ' : ))) , das wird wohl eher die Tochter von der Puffmutter gewesen sein . Bezahlen musstest du die Nacht auch noch , bei deinem Freund den Luden . Das wird wohl eher die wahre Geschichte sein !

Reply

2021-07-02 09:33:12 von palo ist doof

-5 (11)

Avatar

Wo ist das Problem ,wenn man für Sex bezahlt? Überlege mal was es dir kostet eine Frau im Club "aufzureißen" dann vergleiche was du im Puff bezahlst.

Reply

2021-07-02 09:41:13 von ano_1126

-3 (11)

Avatar

Puff ist klar günstiger , aber jede kleine ' Streicheleinheit mit Aufpreis . Ich treibe mich immer in Bahnhofsnähe rum , da geht es so mit den Preisen ( wenn man(n) dort nicht gerade eine Fahrkarte kaufen will ) .

Reply

2021-07-02 10:34:12 von ano_7422

+4 (10)

Avatar

Ich kam mal an einem Teppichladen vorbei und der hatte in diesem Moment KEINE Sonderpreise, weil er in diesem Moment NICHT kurz vor der Geschäftsaufgabe stand. Dürfen die das?

Reply

2021-07-02 13:22:50 von aik74

-2 (4)

Avatar von aik74

Die Regelpreise (egal ob Möbel, Teppiche oder Matratzen) sind für Leute, die zu ungeduldig sind, auf den Ausverkauf zu warten. Nachdem sich die Leute daran gewöhnt haben, wie "teuer" das Zeug ist, gibt's auf einmal großen Rabatt und die Kunden greifen ohne nachzudenken zu, weil es so "schön billig" ist.

Reply

2021-07-02 15:22:26 von ano_7157

+3 (5)

Avatar

Man muß nicht auf Pseudoausverkaufsaktionen warten. Man muß nur hart handeln und notfalls eben wieder rausgehen. Und das immer mit der Bemerkung "dann eben nicht, die Konkurenz freut sich!" Das meiste Zeug bekommt man locker 30-60% billiger. Elektrogeräte googelt man vorher. Und bei allem anderen hilft der Vergleich ebenfalls enorm: Kataloganbieter, kleiner örtlicher Anbieter, große Kette und auch mal Bekannte fragen.
Ich kenne Beispiele von Küchen die plötzlich nur 4000 statt 8900 Ocken kosteten. Und man darf nie seine Preisvorstellung oder die Angebote der Konkurenz offenlegen. Man sucht sich sein Produkt aus und holt dann erst Angebote ein. Niemals andersrum!

Reply

2021-07-02 13:35:47 von aik74

+4 (10)

Avatar von aik74

Apropos "schön billig"!
Ein gutsituierter Herr um die 60 spricht auf der Straße eine junge Frau an: " Entschuldigen Sie bitte vielmals, ich möchte nicht aufdringlich sein, aber Sie sind so schön, und da möchte ich Sie fragen, ob Sie für 100.000 €uro mit mir schlafen würden?"
Die junge Frau sieht ihn überrascht an und sagt: " Eigentlich mache ich so etwas nicht, aber Sie sind so höflich und sehen so gepflegt aus, also würde ich es machen."
Darauf fragt der Herr: " Entschuldigen Sie bitte nochmals, aber würde es auch für 50 €uro gehen?"
Die Frau darauf: "Wofür halten Sie mich denn!!!"
Der Herr: "DAS haben wir bereits geklärt, jetzt geht es nur noch um den Preis!"

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen