Der Nellaiappar-Tempel in Tirunelveli, Indien, ist berühmt..

» «

(+112)

Kommentar (7)    tags: *

Der Nellaiappar-Tempel in Tirunelveli, Indien, ist berühmt für seine musikalischen Säulen. Die beiden riesigen Säulen, die vor mehr als 1 400 Jahren errichtet wurden, sind aus einem einzigen Stein gehauen und haben jeweils 48 Untersäulen, die beim Anschlagen Töne erzeugen.

Kommentare

2022-04-27 15:56:20 von ano_9108

+5 (13)

Avatar

Was für einen Beweggrund hatten die damals?
Das war doch keine Langeweile, wer hat ihnen das in den Geist impliziert??

Reply

2022-04-27 21:31:18 von ano_5203

+14 (14)

Avatar

Damals hatten die Leute noch Zeit, weil es kein Internet und Handys gab

Reply

2022-04-28 11:52:22 von ano_4105

0 (0)

Avatar

Ich kenne ähnliche Klanginstrumente aus einem Zen-Kloster, aber viel viel kleiner. Sie werden bei religiösen Zeremonien für die Klanguntermalung benutzt. Ähnlich wie bei uns im Gottesdienst die kleinen Bimmelglöckchen bei der Eucharistie. -- In Indien gab/gibt es wohl auch Hindu-Zeremonien, wo diese Säulen angeschlagen werden.

Reply

2022-04-27 17:18:01 von ano_6151

0 (2)

Avatar

Ist ja n Ding

Reply

2022-04-27 21:25:08 von ano_7212

0 (6)

Avatar

Erich sagt das es Ausserirdische gemacht haben .

Reply

2022-04-27 21:34:07 von ano_7168

+8 (8)

Avatar

Interessant, ehrlich.

Reply

2022-04-28 09:29:15 von ano_9374

+5 (5)

Avatar

Sieht aus wie eine riesige Orgel und irgendwie nicht von dieser Welt.

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen