» «

(+419)

Kommentar (11)    tags:  lufthansaverkehrdeutschaktivistendeutscheklima

Lufthansa will 740.000 Euro von der „Letzten Generation" - Wegen Blockadeaktionen an mehreren deutschen Flughäfen fordert Eurowings Schadenersatz von den Klima-Aktivisten. Verkehrsminister Wissing kündigt indes eine Strafverschärfung für solche Vorfälle an.

Kommentare

2023-12-18 08:26:13 von ano_1173

+9 (29)

Avatar

Ist denn die "letzte Generation" rechts- und prozessfähig?

Reply

2023-12-18 09:58:11 von palo ist doof

+48 (58)

Avatar

Warum die letzte Generation?
Den einzelnen müssen sie bestrafen, wenn sie mal 6-18 Monate einfahren oder 300.000,- Schulden haben werden sie wach.
Bis jetzt ist doch außer schupsen und Haare ziehen den Personen nicht viel passiert.

Reply

2023-12-18 10:25:28 von ano_9234

+42 (54)

Avatar

" rechts- und prozessfähig " ??
Die sind ja noch nicht mal zurechnungsfähig.

Reply

2023-12-18 11:22:27 von ano_2751

+33 (37)

Avatar

Die Forderungen gehen an die "Einzelpersonen". Ob die dann ihre Sekte animieren das zu bezahlen, interessiert dabei nicht

Reply

2023-12-18 09:54:43 von ano_9438

+18 (32)

Avatar

Och, Privatinsolvenz...

Reply

2023-12-18 11:20:55 von ano_2751

+34 (36)

Avatar

Gibt es nicht bei Forderungen aus unerlaubten Handlungen

Reply

2023-12-18 10:50:24 von Bauer

+36 (56)

Avatar

Das ist ja das Problem. Die Anstifter (Thunberg, Neubauer und wie sie alle heißen) haben den Stein ins Rollen gebracht und heizen die Mitläufer kräftig ein. Die Kiddies werden von denen indoktriniert auf Teufel komm raus und sitzen nun in der Schei.e. Das ist auch Richtig so. Aber ich würde mir Wünschen das auch die Rädelsführer kräftig am Arm gepackt werden. Und zwar mit Blick auf ihr (oder deren Eltern) Privatvermögen.

Reply

2023-12-18 14:58:30 von ano_9234

+33 (35)

Avatar

Herr Minister Wissing : Strafverschärfung nicht ankündigen sondern durchsetzen! Sofort!!

Reply

2023-12-22 13:15:50 von ano_7106

+2 (2)

Avatar

Leider betraf die angekündigte Verschärfung nur die Flughäfen (Luftverkehr). Eigentlich müssen jedoch die vorhandenen ausreichen

Reply

2023-12-18 15:05:26 von heiter_bis_sonnig

+30 (30)

Avatar

Der im prinzip vorgesehene Strafrahmen sollte, neben Privatklagen, ausreichen.
Man muß den nur endlich einmal knallhart durchziehen, statt mit Samthandschuhen zu streicheln.
Die sogenannte "letzte Generation" tritt übrigens durchaus als Vereinigung auf, die man zur Rechenschaft ziehen könnte. Wenn man denn wollte.

Reply

2023-12-18 19:11:38 von ano_3292

+8 (20)

Avatar

Arbeitslager bis der Schaden beglichen ist

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen