So sieht ein Baum in Swila Glen, Großbritannien aus..

» «

(+27)

Kommentar (2)    tags: naturmenschenfailsbaeumemuenzenkrankheiten

Kommentare

2018-12-23 15:44:49 von

+1 (1)

Avatar

Aber warum sind die Münzen verbogen?

Reply

2018-12-23 19:04:38 von

+2 (2)

Avatar

Vom Reinhämmern, also mit dem Hammer draufkloppen,
sieht man an den Spuren an manchen Münzrändern.

Ganz schöne Menge Altmetall, gut was wert,
numismatisch wohl eher sehr wenig *gg*

Auf dem ersten Bild schauts aus wie eine schuppige Drachenhaut.

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen