Die Luft in Melbourne ist durch die Waldbrände so dreckig..

» «

(+149)

   von pola | Homepage:
Kommentar (25)    tags:  hustenklimaklimawandelbierurnewal rochen spiele wald gang wand turn

Die Luft in Melbourne ist durch die Waldbrände so dreckig, dass eine Spielerin bei den Australian Open vor Husten kollabiert und aufgibt. Das Turnier wird nicht unterbrochen. Es geht einfach alles immer weiter. Business as usual. Sinnbildlich für den Umgang mit dem Klimawandel.

Kommentare

2020-01-16 06:14:17 von anonym

+32 (54)

Avatar

Die Leute sind mittlerweile so dumm, das sie nur noch nachkreischen, was ihnen vorgebetet wird.

In der Schule wird nichts geändert, sondern Rücksicht darauf genommen, dass auch der letzte Klappspaten mitkommt. Business as usual.

Darum der Klimawandel!

Reply

2020-01-16 06:56:48 von anonym

+29 (43)

Avatar

Über mir. So sieht es aus. Was ist nur los in diesem Land???

Reply

2020-01-16 09:57:24 von anonym

+25 (39)

Avatar

Nur noch Volldeppen

Reply

2020-01-16 10:16:15 von anonym

+4 (40)

Avatar

Ihr meint, was ist nur los auf dieser Welt! Na ist doch klar: Kapitalismus as its best.

Reply

2020-01-16 10:21:28 von anonym

+8 (38)

Avatar

Ich kann am Kapitalismus nix negatives finden. Ich lebe ganz gut damit.

Reply

2020-01-16 12:32:58 von anonym

+18 (34)

Avatar

Geh doch löschen nach Australien! Ach ja! Nimm Greta mit!

Reply

2020-01-16 12:46:33 von anonym

-1 (19)

Avatar

Wenn man löschen will, muss man bei der Feuerwehr sein. Ansonsten steht man nur im Weg rum.
Und sicher kann mir Mr. Der Kapitalismus ist so böse mal helfen. Wenn der Kapitalismus so böse ist, warum lebst du danach?
Ist auch eine tolle Aussage: Das sind Kommunisten. Äh, nein Kapitalisten. Was ist es denn nun? Entscheidet euch doch mal, aber beides geht nicht

Reply

2020-01-16 13:12:59 von anonym

-4 (22)

Avatar

Info am Rande: Die Brände sind eine direkte Auswirkung der Profitgier: Wasser aus den Flüssen für Fracking abpumpen -> Dürre. Brandschneisen aufforsten für mehr Holzertrag und weil "Umweltschutz" -> Feuer kann sich über grössere Gebiete ungehindert ausbreiten

Reply

2020-01-16 13:29:20 von anonym

+20 (22)

Avatar

Helfen geht immer, wer nicht löschen kann, hilft beim Aufräumen.

Reply

2020-01-16 13:55:58 von anonym

+6 (24)

Avatar

polas Müll

Reply

2020-01-16 13:57:29 von anonym

0 (16)

Avatar

www.besti.it

Reply

2020-01-16 13:58:17 von anonym

+1 (17)

Avatar

Was besseres hast du nicht? Lüg her nicht rum

Reply

2020-01-16 14:00:43 von anonym

+1 (19)

Avatar

Nett, aber von einer italienischen debeste Seite (die auch nicht angibt wo sie ihre Bilder herhat) hat hier niemand was

Reply

2020-01-16 14:40:25 von anonym

+7 (11)

Avatar

Ein Arbeiter hätte noch nicht einmal ein Recht auf Arbeitsschutz.

Reply

2020-01-16 16:01:35 von anonym

+3 (21)

Avatar

Geh endlich löschen, Pola.
Großes Maul ist zu wenig. Nimm gleich deine angebliche Mehrheit mit.

Reply

2020-01-16 17:22:22 von anonym

+12 (22)

Avatar

Klimawandel gab's schon immer auf der Welt, auch ohne den Menschen und seinem Zutun. Siehe Eiszeit.
Aber der aktuelle jetzt, der wird von uns Menschen im Moment durch seine "Umweltvergehen" und seine Ausbeutung an der Natur beschleunigt, das ist jedenfalls
Fakt.

Reply

2020-01-16 17:35:01 von anonym

+5 (23)

Avatar

Hui, da isser wieder, der Faktentyp, der nix beweisen muss, weil seine überragende "Intellenz" alles andere in den Schatten stellt. Lass dich anbeten, gottgleiches Wesen.

Reply

2020-01-16 20:22:34 von anonym

+8 (18)

Avatar

An welcher Stelle ist die Mehrheit "angeblich"?

Die Fakten sind scheiße einfach. CO2 sorgt für den Treibhauseffekt. Der sorgt, im Idealfall für angenehmes und warmes Wetter.
Mehr CO2 = mehr Erwärmung, ist ja in dem Fall ganz logisch.
Wie der über dir schon sagte. Klimawandel gab es schon früher. Aber die haben Jahrtausende gedauert. Desweiteren ist das kein Argument. Nur weil es das schonmal gab, trifft das nicht auf die jetzige Situation zu. Alles was ihr also tut, ist zu sagen es Stimme nicht. Wenn du mehr wissen willst, informiere dich nicht einseitig

Reply

2020-01-16 20:30:40 von anonym

+8 (16)

Avatar

Hier mal eine Info zu Diskussionen. Die Wissenschaftler haben den menschengemachten Klimawandel bewiesen (oder besser nicht widerlegt, da der Beweis schon vor langer Zeit erbracht wurde)
An dieser Stelle wurden also Beweise erbracht. Belege? Die immer größeren Sommer, die schneelosen Winter. )

Nun sagt ihr, es stimme nicht. Also seid ihr in der Position die Belege zu liefern. Ich kenne einige. Sind nur eben so lächerlich das sie nicht als Argument gelten

Reply

2020-01-16 20:58:16 von anonym

0 (16)

Avatar

Deine Belege sind lächerlich?

Reply

2020-01-16 22:43:52 von anonym

+4 (14)

Avatar

In Nordafrika, Syrien, Saudi Arabien etc. ist in diesem Jahr Schnee gefallen. So viel zum Klimawandel...

Reply

2020-01-17 06:34:05 von anonym

+8 (14)

Avatar

Das ist Wetter, kein Klima. Du als Experte, bzw. Expertenzitierer solltest das aber wissen.

Reply

2020-01-17 07:56:14 von anonym

+8 (14)

Avatar

Um es noch einfacher zu machen.
Wetter: Die momentane Lage. So ist es jetzt gerade. Schnee gab es dort schon. Kann vorkommen
Klima: Im Prinzip das langfristige Wetter. Sozusagen über einen längeren Zeitraum.

2020-01-16 20:58:16
Ich kenne einige eurer Argumente. War klar zu erkennen, was ich meine

Ihr sagt es stimmt nicht. Ihr seid in der Beweispflicht

Reply

2021-07-30 10:15:35 von ano_5251

+3 (5)

Avatar

Schreibt ihr über Corona oder über das Wetter?

Reply

2021-11-16 14:54:14 von ano_4187

-1 (7)

Avatar

Pola-Kacka!

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen