Wenn FFP2-Masken nun zur Lösung beitragen sollen..

» «

(+396)

Kommentar (7)    tags:  bankhausmaskehaushaltgratisbriefkasten deutsche deutsch leicht masken

Wenn FFP2-Masken nun zur Lösung beitragen sollen (vielleicht gar nicht so falsch), warum liegen die dann nicht in ausreichender Stück- zahl (je nach Haushaltsgröße) gratis in jedem Briefkasten? Die Deutsche Bank retten konntet ihr ja auch!

Kommentare

2021-01-23 10:17:07 von anonym

-6 (30)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2021-01-23 10:17:37 von ReZed

+27 (29)

Avatar

Vergesst die Lufthansa nicht. Und Air Berlin...

Reply

2021-01-23 10:47:05 von anonym

+20 (22)

Avatar

An Nr.1: Mag sein, beantwortet nicht die eigentliche Frage?

Reply

2021-01-23 11:58:45 von anonym

+15 (25)

Avatar

Sowohl die gesetzwidrige und unsinnige Firmen-"rettungen" wie jede "kostenlose" Zuteilung wird entweder per Steuer oder wachsende Staatsschulden und damit Geldentwertung beglichen.

Reply

2021-01-23 21:00:41 von anonym

+7 (7)

Avatar

Sehr gut!!!

Reply

2021-01-25 13:50:26 von ano_8755

-4 (6)

Avatar

Dann verteil doch Masken an die Haushalte

Reply

2021-01-28 17:50:56 von ano_3226

+1 (3)

Avatar

So werden von den Dummen die Apotheken saniert. Die schlauen wissen, was Masken in China kosten und wo man sie bekommt.

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen