Solange es in Deutschland Obdachlose, Geringverdiener und..

» «

(+437)

Kommentar (9)    tags:  rentnerwintererdedeutschlandim winterdeutsch bundestag alte heizung lang obdachlose

Solange es in Deutschland Obdachlose, Geringverdiener und arme Rentner gibt, die auf die Betriebskosten achten müssen, sollte im Bundestag die Heizung im Winter abgeschaltet werden!

Kommentare

2023-04-01 08:33:15 von apatschi

+4 (64)

Avatar

Wer kennt sie nicht, die Obdachlosen, die auf ihre Betriebskosten achten müssen...

Reply

2023-04-01 10:14:45 von ano_5222

+4 (28)

Avatar

Was soll das bringen? Kann man dann besser denken / diskutieren?

Reply

2023-04-01 10:15:58 von ano_5222

+4 (36)

Avatar

Weil es Geringverdienern besser geht, wenn andere auch frieren?

Reply

2023-04-01 11:07:30 von malü

+2 (40)

Avatar

Aua.. das muß doch wehtun solche Postings (s.o.) zu verfassen...aber es gibt halt auch Typen die cpl. schmerzfrei sind.
Ev regt aber auch das "frieren" in Bundestag dazu an... sich mal Gedanken darüber zu machen, das es auch Menschen gibt, die nicht mit 12.000€ per Monat vom Stuerzahler gepampert werden. Und.. ob man DAS ändern sollte!

Reply

2023-04-01 12:41:03 von ano_3110

+4 (46)

Avatar

Warum sollen Abgeordnete frieren weil es Menschen gibt die kein Geld haben und nichts auf die Reihe bekommen. Wer zuwenig Geld hat, der muss mehr verdienen oder seinen Mietern die Miete erhöhen. Hab ich gemacht und es wirkt.

Reply

2023-04-01 14:58:58 von AxelSchweizZz

+31 (41)

Avatar

Ist es nicht das beste Deutschland in welchem wir leben? Die Infrastruktur geht immer weiter die Bäche runter (ob nun Straßen, Bundesstraßen oder Autobahnen, Brücken, Schienen...) potentielle Rentner müssen häufig knausrig leben um über die Runden zu kommen. Wir bekommen kaum mehr was problemlos hin (ob nun Flughäfen oder andere Großprojekte), Energiewende...
Dennoch haben wir genug Geld um es in der Welt zu verteilen anstatt unser eigenes Land wieder nach vorne zu bringen. Dazu gehört in meinen Augen auch, sich um sozial Schwache und Renter zu kümmern. Wer ein Großteil seines Lebens gearbeitet hat, muss als Rentner gut leben können ohne aufstocken oder zur Tafel gehen zu müssen.

Reply

2023-04-01 16:03:20 von ano_5222

+4 (28)

Avatar

Viel geschlafen um die Aussage, das wir keine Entwicklungshilfe leisten sollten. Das Ergebnis wäre allerdings, dass es weniger Handelspartner für unsere Exportwirtschaft gäbe und noch mehr Witschaftsflüchtinge kämen. Also was nun?

Reply

2023-04-01 16:47:04 von AxelSchweizZz

+23 (31)

Avatar

Ich habe partout keine Probleme damit, dass wir andere Länder unterstützen. Im Gegenteil, im eigenen Interesse sollten wir das auch weiterhin tun.
Allerdings darf unser Land nicht zu kurz kommen, bzw. müssen Mittel dafür frei gemacht bzw. gestellt werden.
Auch bin ich absolut dafür, dass wir ein Land schaffen dass für alle uneingeschränkt lebenswert ist.
Aktuell ist dies leider nicht so.

Reply

2023-04-01 16:13:33 von ano_5178

+21 (23)

Avatar

"Viel geschlafen um die Aussage, das wir keine Entwicklungshilfe leisten sollten. Das Ergebnis wäre allerdings, dass es weniger Handelspartner für unsere Exportwirtschaft gäbe und noch mehr Witschaftsflüchtinge kämen. Also was nun?"

Die obige Aussage ist Unsinn.
Bestes Beispiel sind die nach Afrika verschifften Altkleider und der subventierte EU-Agrarkram im Übermaß, den bei uns niemand haben möchte! Allein damit zerstört man auf dem schwarzen Kontinent extrem viele Lebensgrundlagen. Begünstigt durch Zollabkommen der EU, zu extrem widerlichen Konditionen der südlichen Vertrags-"partner", damit wir billigst unseren Schrott los werden!

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen