Nach mehr als 10 Jahren kehrt Schweden, einer der..

» «

(+341)

Kommentar (4)    tags:  ringerassidigitalisierungschwedenproblemebücher schule konzentration lesen assis echte

Nach mehr als 10 Jahren kehrt Schweden, einer der Vorreiter bei der Digitalisierung von Schulen, zur Verwendung klassischer Schulbücher in den Schulen zurück. Studien bestätigen, dass das Lesen eines Schulbuchs in Papierform besser für die Konzentration und das Einprägen ist. Den Schweden zufolge hat die Digitalisierung unter anderem eine Verschlechterung der schulischen Leistungen, Konzentrationsprobleme und eine geringere körperliche Leistungsfähigkeit zur Folge.

Kommentare

2023-11-22 11:10:55 von Bauer

+36 (72)

Avatar

Bei meiner Tochter wurden 2000 Laptopklassen eingeführt. Damals war das schon in der Diskussion das Lenren mit digitaler Unterstützung nicht zielführend ist. Man mag in digitalen Zeiten Leben. Das Gehirn ist seit zigtausend Jahren anders strukturiert. Lernen erfolgt mit allen Sinnen. Lesen, schreiben mit der Hand, hören, weitererzählen. Die Tastatur und der Bildschirm können das nicht ansatzweise ersetzen.

Reply

2023-11-22 11:41:20 von ano_6142

-6 (28)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2023-11-22 11:52:09 von ano_1694

-7 (19)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2023-11-22 14:53:01 von ano_5228

+2 (12)

Avatar

Oder liegt es doch an den Begleitumständen?

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen