Ein altes Mütterlein trifft sich einmal die Woche mit ihren..

» «

(+9)

Kommentar (0)    tags:  fertigkaffeewochepfarrerkriegwein freundinnen mehl schöne friedhof knie teufel affe eier mütter freundin weinen

Ein altes Mütterlein trifft sich einmal die Woche mit ihren Freundinnen zum Kaffee-Klatsch. Es ist so üblich, dass jede der Freundinnen einmal eine Mehlspeise mitbringt und diesmal ist das Mütterlein dran. Sie gibt sich viel Mühe und macht einen schönen Guglhupf. Als sie fertig ist, packt sie ihn in Staniol ein und macht sich auf den Weg. Da der Weg aber lang und beschwerlich ist, nimmt sie eine Abkürzung, die über den dortigen Friedhof führt. Wie es der Teufel so will stolpert sie am Friedhof und der Gugelhupf fliegt im hohen Bogen in ein offenes Grab. Das Mütterlein ist völlig verzweifelt. Sie sinkt neben dem Grab hin und beginnt zu weinen. "Jetzt liegt der a do drin!" Der Pfarrer kommt vorbei und sieht wie das Mütterlein am Grab kniet und weint. So geht er zu ihr hin und fragt "Jo, Muaterl, was ist denn?" "Jetzt liegt der a do drin!" schluchzt sie, "So an guatn krieg i nimma!" "Aber jo, Muaterl, wirst schon sehen, wird scho ana kumma!" "Oba kana mit 6 Eier!"

Kommentare

noch keine Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen