Wenn ein Pfarrer, bei der Beerdigung eines 17jährigen..

» «

(+324)

   von pola | Homepage:
Kommentar (40)    tags:  pfarrerunfallmutterbeerdigungbruderopfer gott star trauer

Wenn ein Pfarrer, bei der Beerdigung eines 17jährigen Unfallopfers, dessen 20jähriger Bruder im Jahr zuvor an Leukämie starb, zu der von Trauer überwältigten Mutter etwas von "wen Gott liebt, den holt er jung" faselt... Stoße ich an die Grenzen meiner Toleranz.

Kommentare

2019-12-15 08:47:13 von anonym

+6 (64)

Avatar

Das ist das Allerletzte was man in dieser Situation braucht. Es gibt keinen Gott.

Reply

2019-12-15 09:43:41 von anonym

-21 (55)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2019-12-15 09:54:39 von anonym

-35 (59)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2019-12-15 09:56:07 von anonym

-1 (43)

Avatar

Pola SCHEISSDRECK!!!
Nicht darauf reagieren!!!

Reply

2019-12-15 10:06:10 von anonym

+6 (24)

Avatar

Du tust es.
Wo ist da Scheißdreck?
Angst das man dir auf die Schliche kommt?

Reply

2019-12-15 10:06:55 von anonym

+8 (32)

Avatar

Sowas würde ein Pfarrer in dieser Situation niemals "faseln"!

Reply

2019-12-15 10:07:24 von anonym

+18 (22)

Avatar

Das ist eine lustige Webseite.!!!!

Reply

2019-12-15 10:12:08 von anonym

+13 (27)

Avatar

Nun ja, das ist der Unterschied - wenn´s auch leider viele nicht wahrhaben wollen - zwischen den Pfarrern und den "Schreiberlingen (nicht nur) auf dieser Seite: die meisten Pfarrer schalten ihr Hirn ein, bevor sie loslaaaaabern, bei den Anderen ist es leider umgekehrt (einzelne Ausnahmen bestätigen die Regel!).

Reply

2019-12-15 10:13:47 von anonym

+4 (32)

Avatar

Genau! Lasst Euch von den Gutmenschen, infantilen Grünen und Linksfaschisten nicht provozieren. Die wollen doch nur, dass ihr ausrastet!

Reply

2019-12-15 10:19:33 von anonym

+2 (14)

Avatar

2019-12-15 10:06:55 sowas machen die öfter

Reply

2019-12-15 10:44:40 von anonym

+11 (13)

Avatar

Sagt mal Leute.... Muss hier wirklich jede Diskussion gleich politisch werden? Reißt euch doch mal ein zusammen

Reply

2019-12-15 11:13:06 von anonym

-3 (17)

Avatar

Einen Gott erfindet man, damit man keine Verantwortung für sein eigenes Leben übernehmen muss. Denn Gott hat das ja so gewollt. Der Herr hat mir den Weg gezeigt..... ich selber kann da nichts dafür. Dummes Geschwätz. Macht die Augen auf und lernt allein zurecht zu kommen anstatt auf eine Märchenfigur zu hören.

Reply

2019-12-15 11:15:20 von anonym

-6 (16)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2019-12-15 11:16:47 von anonym

+1 (13)

Avatar

11:13:06 danke für deinen Kommentar. Du hast mit jedem Wort Recht.

Reply

2019-12-15 11:17:02 von anonym

+1 (5)

Avatar

Kleiner Hinweis. Weder Grün noch Links noch Neutros machen die Diskussionen hier politisch.
Und keiner von uns (ich bin Neutro) provozieren hier.

Reply

2019-12-15 12:31:18 von anonym

+4 (6)

Avatar

Wenn man einen Prister für eine Trauerrede nimmt ist es ganz normal das Gott in seiner Rede eine Rolle spielen wird. Wenn er aber davor mit den Hinterbliebenen spricht um näheres über den oder die Verstobene zu erfahren, um dies in die Rede einzubaun und dann seine Unterlagen bei der Rede vergisst und sie verzweifelt am Rednerpult sucht und dann eine Rede hält wo man nicht mal mehr weiß von wem er redet, ist daß das Letzte. Spreche aus eigener Erfahrung.

Reply

2019-12-15 12:48:34 von anonym

-5 (11)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2019-12-15 12:55:06 von anonym

+7 (11)

Avatar

Meine Mutter musste sich das auch anhören als mein Vater mit 42 Jahren starb. Ihre Antwort an den Pfarrer war : Wie sehr muss er mich dann hassen, dass er mich mit 4 Kindern alleine lässt.

Reply

2019-12-15 13:06:47 von anonym

+2 (12)

Avatar

Es gibt keinen Gott.

Reply

2019-12-15 13:08:06 von anonym

-3 (13)

Avatar

Einige der Kommentatoren scheinen auch Mitglied beim Verein der Kinderficker zu sein.

Reply

2019-12-15 14:13:32 von anonym

+3 (5)

Avatar

Einige der Einsender scheinen bei dem Verein zur Übernahme eigentlich lustiger Seiten zu sein ...

Reply

2019-12-15 14:54:56 von anonym

-1 (5)

Avatar

Die sollen erst Mal ihre Messdiener heiraten
damit wenigstens Ordnung herrscht !

Reply

2019-12-15 16:27:09 von anonym

+13 (13)

Avatar

Pola, das ist wieder so eine von dir erfundene Geschichte! Oder kannst du Namen + Gemeinde des Pfarrers nennen?

Reply

2019-12-15 16:33:08 von anonym

+8 (14)

Avatar



2019-12-15 13:06:47: "Es gibt keinen Gott."

Ob du ihn willst oder nicht: du wirst dich eines Tages vor deinem Schöpfer verantworten müssen. Deshalb bereite dich am besten schon heute darauf vor:
"Wer an den Sohn glaubt, der hat das ewige Leben. Wer dem Sohn nicht glaubt, der wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt über ihm." (Johannes 3,36)

Reply

2019-12-15 21:37:55 von anonym

+2 (6)

Avatar

16:33:08.......dem ist nicht die kleinste Kleinigkeit hinzuzufügen; leider fühlen sich viele durch die Wahrheit angegriffen, anstatt mal über ihr bisheriges Leben nachzudenken....sehr schade.

Reply

2019-12-15 22:13:07 von anonym

0 (4)

Avatar

Ich trete im Moment meines Todes zum Glauben über
Es gibt 4 Varianten
Es gibt Gott und ich bin Gläubiger (wie lange ich es bin, spielt ja keine Rolle, und da ich nach meinen Übertritt starb, konnte ich als Gläubiger keine Fehler machen
Es gibt keinen Gott und ich glaube an ihn. Dann hatte ich keine Nachteile durch meine Gläubigwerdung
Dasselbe gilt für kein Gott und kein Glaube
Bei Gott und kein Glaube ist man am Arsch.
Die 1. Variante ist daher am logischsten

Reply

2019-12-15 22:14:19 von anonym

+1 (1)

Avatar

geht mal auf die Seite unmoralische.de
einerseits weil sie echt witzig war
andererseits werden da ein paar echt krasse Bibeltexte vorgestellt

Reply

2019-12-16 03:11:08 von anonym

-1 (3)

Avatar

"Wen Gott liebt, den holt er jung..."
Das klingt wie ein versiffter, alter Knasti im Grobripp, der sich aus lauter Langeweile Frischfleisch schnappt.
Den Pfaffen, der so ein unempathisches Gewäsch von sich gibt, sollte man gleich mit der Schippe
seinem Herrn näherbringen und anschließend mit verbuddeln - ist ja noch Platz über der Kiste...

Naja, ruhig Blut, ist ja bald Weihnachten, das Fest der Liebe.
Aallaaah Jaaahre wiiiiieder... *sing*

Reply

2019-12-16 07:30:21 von anonym

+4 (4)

Avatar

interessant, wie stark etwas bekämpft wird, woran man gar nicht glaubt bzw. was es anscheinend nicht geben soll...

Reply

2019-12-16 08:37:35 von anonym

+1 (1)

Avatar

Ich habe mal gelesen das sich ein Christ über einen Atheist beschwert hat (kenne die Quelle nicht mehr), weil ihm der Atheist zuviel über Gott redet.
Um etwas zu widerlegen muss man es kennen

Reply

2019-12-16 10:22:44 von anonym

+2 (2)

Avatar

mann pola, dein niveau ist sooo tief...!
du bist wirklich das allerletzte! so einen scheiss erfinden und hier posten! übelstunterste schublade! dich sollte man hier definitiv sperren!

Reply

2019-12-16 10:26:57 von anonym

+2 (2)

Avatar

bei mir übertritts du regelmässig die grenzen meiner toleranz, mit deinen behinderten posts, pola!

Reply

2019-12-16 13:13:23 von anonym

+1 (1)

Avatar

Ist nur leider keine Lüge.
Oder könnt ihr das Gegenteil beweisen

Reply

2019-12-16 16:17:36 von anonym

+2 (2)

Avatar

"interessant, wie stark etwas bekämpft wird, woran man gar nicht glaubt bzw. was es anscheinend nicht geben soll..."

"Ich habe mal gelesen das sich ein Christ über einen Atheist beschwert hat (kenne die Quelle nicht mehr), weil ihm der Atheist zuviel über Gott redet.
Um etwas zu widerlegen muss man es kennen"


So ist es, denn der kluge Mensch zweifelt, ergo denkt diser intensiver darüber nach und teilt diese Gedanken (verbal/nonverbal) mit in der Hoffnung auf Input, Bestätigung, oder Widerlegung.
Ein einfältiger oder dummer Mensch zweifelt nicht, dieser ist zügig und fest überzeugt, und sich darüber sicher.

Reply

2019-12-17 18:38:05 von anonym

0 (0)

Avatar

Och, wenn der Mensch allein ist oder nicht über das reden will, was ihn bedrückt - hilft oft der Glaube an eine "Märchenfigur" Gott genannt. Ich habe damit kein Problem - Ich weiss, dass ich glaube u. glaube, dass ich weiss. Glaube heisst ja nichts anderes, als ich weiss es nicht genau. Wenn es jemanden hilft ist es doch gut. Also...

Reply

2019-12-17 19:13:37 von anonym

+1 (1)

Avatar

Gott. Ich versuch mich mal an ein paar Bibelteilen die jeder kennt, ok
Turmbau zu Babel. Alle Menschen hatten die selbe Sprache.
Man entschloss sich einen Turm zum Himmel zu bauen um Gott zu treffen. Doch Gott hatte Akne (oder einen Megapickel)
Und so erschuf er verschiedene Sprachen was die Menschen entfremdete
Toll gemacht du Arsch
Teil 1

Reply

2019-12-17 19:17:02 von anonym

0 (2)

Avatar

Die Menschen sind ihm nicht mehr gläubig genug. Also murkst er mal eben die gesamte Menschheit ab (wo wir wieder beim Adam und Eva Problem sind) und zwingt die Tiere dazu sich auf unpassendes Terrain zu begeben. Wir sollten nie den Glauben verlieren Leute. Gott hat zwar versprochen das er keine Flut mehr macht, aber der Irre ist allwissend. Wer weiß was dem noch so einfällt
Teil 2

Reply

2019-12-17 19:50:01 von anonym

+1 (1)

Avatar

Hiob. Er war ein glücklicher Mann. Viele Frauen und Kinder. Seine Arbeiter liebten ihn und seine Felder lieferten immer reichlich Ernte und sein Vieh war zahlreich. Und für all dies dankte er Gott täglich. Dann kam der Teufel zu Gott und sagte ihm, Hiob würde ihm nur danken, weil es ihm so gut geht. Und so murkste Gott Hiobs Frauen, Kinder, Arbeiter und sein Vieh ab, verwüstete seine Felder, ließ seine Häuser einstürzen und entstellte ihm am Ende.
Ich glaube Gott hat ein Ego-Problem
Teil 3

Reply

2019-12-18 13:17:48 von anonym

+1 (1)

Avatar

Sicher geht der Pfarrer von sich aus. Er liebt sicher auch junge und holt sie sich, wenn er sie braucht. Wäre ja nicht das erste Mal in der Kirche.

Reply

2019-12-18 13:47:26 von anonym

+1 (1)

Avatar

Die, die er liebt holt er jung.
Also hasst Gott alte Menschen?
Ich hoffe ich bin Gott, dem feigen Sackgesicht, so richtig zuwider

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen