Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Laut Merkel soll ich soziale Kontakte meiden wie..

» «

(+109)

Kommentar (12)    tags: *

Kommentare

2020-03-20 07:30:27 von anonym

-10 (12)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

2020-03-20 08:28:56 von anonym

+2 (40)

Avatar

Wer hört denn noch auf diese Verbrecherin?

2020-03-20 09:29:10 von anonym

+11 (33)

Avatar

Ich arbeite in der Logistik, wo mehr Leiharbeiter aus diversen Ländern, der deutschen Sprache nicht mächtig, als Deutsche beschäftigt sind. Sollte ich mich da etwa sicherer fühlen, als zu Hause bei Leuten die ich kenne???

2020-03-20 09:34:42 von anonym

-10 (20)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

2020-03-20 13:51:07 von anonym

+5 (23)

Avatar

Kleiner Tipp an euch Helden: Familie und Freunden kommt man meistens näher als Kollegen und Fremden. Daher ist dort die Ansteckungsgefahr nochmal höher. Ausserdem ist es schwer einfach alles runter zu fahren. Gewisse Sachen wie Lieferketten für sensible Bereiche müssen aufrecht erhalten bleiben.

2020-03-20 14:00:13 von anonym

-1 (25)

Avatar

Naja.. Hauptsache die Wirtschaft läuft..die Leute sind doch egal

2020-03-20 14:09:42 von anonym

+16 (24)

Avatar

Diese Menschen arbeiten, weil die Menschen nicht egal sind und noch andere Klopapier, Nudeln etc. benötigen.
Natürlich arbeiten Ärzte, Krankenschwestern und Logistikmenschen weiter.

2020-03-20 16:48:41 von anonym

+6 (10)

Avatar

genau und ärzte,krankenschwester und alle anderen systemrelevanten berufsgruppen werden noch weiterhin viel arbeiten und vor allem lange damit sie uns betreuen können weil die unwichtigen berufsgruppen immer noch arbeiten müssen und das virus munter die runde macht

2020-03-20 17:43:57 von anonym

+1 (3)

Avatar

an die arbeitsstelle ??

2020-03-20 18:49:50 von anonym

+3 (5)

Avatar

Ja ja und im privaten schließen sich alle schön alleine im Keller ein und vermeiden jeglichen sozialen Kontakt!?
Da sprechen die Bilder von überfüllten Parks eine andere Sprache. Man muss ja seinem Arbeitskollegen nicht Nasenspitze an Nasenspitze gegenüber stehen. Einfach gewisse Verhaltensregeln einhalten und dann klappt das schon.

2020-03-20 20:03:08 von anonym

+7 (11)

Avatar

Dat Merkel redet auch von "Solidarität" (ein Schlagwort, das sie als FDJ-Sekretärin in der DDR aufgeschnappt hat). Soll sie und alle Politiker im Bundestag mal Solidarität mit den Bürgern, die ihre fetten Diäten finanzieren, beweisen und auf einen Teil dieser Diäten verzichten. Damit könnte man notwendige Corona-Tests für alle finanzieren. Nur mal als Beispiel... Wie heißt es so schön? Wasser predigen und Wein saufen.

2020-04-01 18:14:49 von anonym

0 (0)

Avatar

Ich schlage Kurzarbeit bei den Polit-Darstellern vor. Radikal die Gehälter kürzen wie bei den Fußball-Profis das wäre mal ein Zeichen das es denen ernst ist.
Aber genau das passiert nicht und der größte Clou in diesem unwürdigen System ist das die Diäten auch noch an die Löhne gekoppelt werden welche eine immer schwächere Gewerkschaft erkämpft hat. Komisch das darüber nie öffentlich debattiert wird.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen