Ein Tourist aus Italien hat den sogenannten Jackpot..

» «

(-20)

Kommentar (11)    tags: *

Ein Tourist aus Italien hat den sogenannten Jackpot geknackt. Er kehrte von einem Urlaub in Spanien mit dem Coronavirus, den Affenpocken und HIV zurück. Die schockierende Geschichte des 36-jährigen Italieners wird in der medizinischen Fachzeitschrift Journal of Infection veröffentlicht. Der Mann begann neun Tage nach seiner Ankunft aus Spanien, wo er vom 16. bis 20. Juni Urlaub machte, über verschiedene Beschwerden zu klagen. Er ist der erste Mensch auf der Welt, bei dem gleichzeitig COVID-19, Affenpocken und HIV diagnostiziert wurden.

Kommentare

2022-09-03 05:12:57 von ano_3216

+20 (50)

Avatar

Da sich sowohl Affenpocken als auch HIV bevorzugt bei bestimmten bunten Personengruppen verbreiten, kann man schon irgendwie vermuten, wo diese Person zu verorten ist.

Reply

2022-09-03 09:21:52 von ano_1200

-4 (14)

Avatar

> Da sich sowohl Affenpocken als auch HIV bevorzugt
> bei bestimmten bunten Personengruppen verbreiten

Bei schwulen Frauen?

Fun Fact:
Knapp 53% der Patienten in AIDS-Therapie sind FRAUEN.
Mit einer deutlichen Häufung bei Abhängigen sog. "harter Drogen" (die i.v. konsumiert werden) und Prostituierten - mit erwartungsgemäss enorm hoher Schnittmenge.
Was genau gleich wieder wolltest du uns mitteilen?

Reply

2022-09-03 06:29:32 von Der Kontrolleur

-4 (18)

Avatar

@ über mir :
Und was soll uns diese Information sagen?

Reply

2022-09-03 07:41:34 von ano_7143

+19 (29)

Avatar

Über mir, wenn du es nicht begriffen hast: Der Italiener ist Homosexuell

Reply

2022-09-03 08:20:55 von ano_1171

-7 (11)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2022-09-03 08:44:56 von ano_0321

+6 (12)

Avatar

Dann nutze die Suchmaschine bevor du auf empörten Gutmensch machst

Reply

2022-09-03 09:36:06 von ano_1200

+9 (9)

Avatar

Lasst euch nur mal nicht von dem Umstand stören, dass weder bei Corona noch bei HIV ein Test existieren würde, der das Alter bzw die Dauer einer Infektion auch nur halbwegs glaubhaft ermitteln könnte.

Mal ganz abgesehen vom Fakt, dass gerade bei "Mehrfachtreffern" sich die reichlich unzulänglichen Testmethoden im Nachhinein mit erschreckender Häufigkeit als falsch positive "Blindgänger" erweisen.

Eine Corona-Infektion, die 7-14 Tage nach dem Infektionszeitpunkt die ersten Symptome diagnostizierbar macht gilt als völlig normal. Eine HIV-Infektion dagegen ist nach so kurzer Zeit noch nicht im geringsten nachweisbar, kann also - sofern wirklich korrekt getestet - keinesfalls gleichzeitig stattgefunden haben.
Weshalb also bitte sollte es da irgendeinen kausalen Zusammenhang geben?

Reply

2022-09-03 09:55:33 von ano_2422

-1 (11)

Avatar

Mein erster Gedanke war aber auch: Dann weißt du ja, was für einen Lebenswandel er hat. Muss ja nicht gleich schwul sein, aber zumindest ein Ausreißer - und wahrscheinlich auch ohne Gummi - Na selber schuld, würde ich denken ;p

Reply

2022-09-03 10:34:26 von ano_9586

+4 (12)

Avatar

Die Pharmas haben schon eine wirklich schräge Werbestrategie. Und alle fallen wieder drauf rein und haben nichts besseres als Vorurteile *klapp, klapp, klapp*

Reply

2022-09-03 12:25:59 von ano_3067

+2 (10)

Avatar

selbst schuld
kein Mitleid

Reply

2022-09-03 21:25:14 von ano_9148

+4 (10)

Avatar

Ihr müßt nicht alles glauben was die Medien schreiben. Das z.B. ist nur Angstmacherei

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen