Applaus geht raus an den Ordnungsbeamten, der eben 50 Euro..

» «

(+225)

Kommentar (9)    tags:  applausworde zigarettebeamteordnungorden zigaretten

Applaus geht raus an den Ordnungsbeamten, der eben 50 Euro Strafe verteilt hat, weil jemand seine Zigarettenkippe auf die Strasse geworden hat

Kommentare

2023-04-20 16:18:47 von ano_9198

+6 (26)

Avatar

"geworden ist" wäre korrekt;)

Reply

2023-04-20 16:22:02 von ano_2586

-5 (29)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2023-04-20 16:31:34 von malü

+12 (54)

Avatar

Assoziales Pack sollte wesendlich härter bestraft werden als nur mit 50€!
Arbeitsdienst---- reinigen von 1km Landstraße...pro Kippe ! Erst dann setzt ein Umdenken ein...
seinem Müll der Allgemeinheit zu hinterlassen. Ich kack ja auch nicht bei ihn vor die Haustür!

Reply

2023-04-20 16:31:35 von ano_2726

+6 (40)

Avatar

Richtig ist das nicht mit der Kippe. Aber, was kommt als nächste, bei gelb über die Ampel und dafür zehn Jahre Zuchthaus? ...

Reply

2023-04-20 17:22:10 von ano_2586

+10 (32)

Avatar

Kommt noch , wenn du einen restlichen Holzscheid heimlich verheizt .

Reply

2023-04-20 17:36:23 von ano_2184

+18 (34)

Avatar

Richtig so wenn es stimmt!
Finde den Fehler: Assi-Arschloch wirft Kippe weg. Gemeinde ruft zwei mal im Jahr freiwillige auf den Dreck einzusammeln.

Reply

2023-04-20 18:08:33 von ano_1178

+21 (29)

Avatar

Mir würde es schon reichen, wenn der Ordnungsbeamte darür sorgt,dass die Hudscheisse auch aufgehoben wird!


75€ Strafe reichen wohl nicht aus, die scheisse ,vom eigenen Köter von der Straße zu entfernen!!

Reply

2023-04-22 09:19:06 von ano_2184

+4 (4)

Avatar

Ich als Halter von drei Hunden, der dann auch noch die komische Angewohnheit hat die Hinterlassenschaften weg zu räumen, muss sagen, dass die 75 Euro reichen würden.
WARUM? Ich habe noch nie, noch niemals nie nicht mitbekommen, dass eine Gemeinde jemand schickt das zu kontrollieren. Nicht mal auf stark frequentierten Gassi-Wegen.
Wenn eine Gemeinde viel macht, stellt sie die Tütchenspender auf und befüllt die regelmässig.
Meine Wohngemeinde: schreibt regelmässig im Gemeindeblatt, wie böse die Hundehalter sind und wie hoch die Strafe ist. Auch meine Wohngemeinde: der Aufwand die Spender zu befüllen und die vollen Tütchen zu entsorgen ist zu teuer. Die Tütchen müssen auf der Gemeinde geholt werden. Obwohl ich ab dem zweiten Hund die doppelte Steuer zahle (180 Euro/Jahr), bekomme ich maximal zwei Rollen der "teuren" Tütchen.

Reply

2023-04-20 20:00:45 von ano_1994

+5 (19)

Avatar

Der Ordnungsbeamte hat endlich für Ordnung gesorgt. Und wenn jetzt noch korrekt gegendert wird, die Wärmepumpen installiert sind, die 4-Tage-Woche da ist, die Work-Life-Balance nach harten 2-Stunden-Arbeitstagen im Home-Office auf Madeira stimmt und der Therapeut den Burnout diagnostiziert hat, haben wir uns alle lieb und können uns auf die Straße kleben oder streiken gehen.

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen