Seit Tausenden von Jahren wissen die Menschen, wie man..

» «

(+249)

Kommentar (12)    tags:  machenendehäuserlebenmenschenkleidung nba krankheit krank lebensmittel lebens

Seit Tausenden von Jahren wissen die Menschen, wie man Lebensmittel anbaut, Kleidung näht, Krankheiten mit Kräutern heilt, Häuser baut und wie man überlebt. Es hat nur zwei Generationen gedauert, um diese Fähigkeiten auszulöschen und uns vollständig von der Gnade des Systems abhängig zu machen.

Kommentare

2023-09-04 06:39:23 von FakeUser

-30 (54)

Avatar

So ein Scheiß, dann leben doch als Knecht wie im Mittelalter.

Reply

2023-09-04 08:42:38 von ano_2138

-1 (57)

Avatar

Wasn Blödsinn

Reply

2023-09-04 08:44:27 von ano_2239

+19 (53)

Avatar

Das nennt sich Spezialisierung. Ohne diese hätten wir neben vielen anderen Dingen auch noch medizinische Versorgung wie im Mittelalter und würden im Schnitt weniger als 60. Etc.

Einfach mal nachdenken. Das ist die wichtigste Tätigkeit.

Reply

2023-09-04 10:12:18 von ano_5225

+29 (55)

Avatar

Ihr werdet schon noch die Notwendigkeit dieser Fähigkeiten begreifen.
Lange ist es nicht mehr hin.

Reply

2023-09-04 11:42:27 von ano_1155

-4 (18)

Avatar

Ohauerhauerha… jetzt habe ich aber Angst…

Reply

2023-09-04 10:22:08 von ano_4240

+51 (51)

Avatar

Es ist gut sich solches Wissen wieder anzueignen.

Reply

2023-09-04 10:42:09 von ano_0212

+24 (32)

Avatar

Meine Oma ist 1914 geboren. Auf einem Bauernhof ohne Strom und ohne Heizung. Als siebtes Kind.
Meine Uroma ist am Kindbettfieber gestorben.

Ganz ehrlich: Niemand will diese Zustände zurück haben. Die Menschen haben 14 Stunden am Tag geschuftet wie die Tiere, damit sie über den Winter genug zu essen haben. Und alle Kinder mussten mithelfen.

Bei meinem Opa war das "Zuhause" noch schlechter. Seine Eltern hatten kein Land, sondern nur ein Tiny-Haus für 6 Personen. Uropa musste sich als Tagelöhner und Erntearbeiter verdingen.

Wirklich niemand will diese Zustände zurück.

Bitte lest mal "Herbstmilch" oder seht die Serie "Die Fallers" (Bauern im Schwarzwald)

Reply

2023-09-04 11:31:38 von ano_2138

+8 (30)

Avatar

Die Fähigkeit zu überleben hat fast jeder. Da wird nix ausgelöscht. Krankheiten mit Kräutern zu heilen hatten per se noch nie alle gehabt. Ebenso ist es bei Häusern. Aber irgendwie nen dach über den Kopf zu bauen sollte auch fast jeder in der entsprechenden Situation hinbekommen. Kleidung zu nähen ist auch kein Hexenwerk, mit ein bisschen nachdenken geht das alles, auch wenn es nicht auf höchstem Niveau ist.
Das "System" hat es uns erst ermöglicht nicht mehr selber für das alles zuständig zu sein und die Möglichkeit schön im warmen Haus solche blödsinnigen Sachen weiterzuleiten.

Reply

2023-09-04 20:00:58 von FakeUser

+7 (13)

Avatar

Wenn uns alle Bequemlichkeiten die wir über Jahrzehnte genossen haben genommen werden weiß jeder instinktiv das richtige zu tun .

Reply

2023-09-04 20:04:52 von FakeUser

+11 (13)

Avatar

Wenn nicht jeder die Gnade des Systems voll ausschöpfen würde hätten alle unbegrenzte Möglichkeiten.

Reply

2023-09-04 20:34:44 von ano_9168

+11 (13)

Avatar

Das "System"? Wenn ich das lese...oh man. Diese pauschale Bezeichnung irgendeines undefinierten "Systems" als Sündenbock für alles mögliche lässt erahnen, dass der Autor eigentlich nix über die Ursachen der Umstände weiß, die er beklagt.

Reply

2023-09-04 23:38:54 von FredVomJupiter

+10 (12)

Avatar

Wenn junge Kücken in halb kaputten Hosen rumlaufen ist das normal, wenn ich meine Jeans mehrfach flicke - und sogar mit der Zeit dabei besser werde - schauen mich meine Leute komisch an. Für mich ist das nachhaltig, ein Protest gegen den sinnlosen Konsum und außerdem macht es Freude, mit der Hand etwas nützliches zu schaffen.
Man müsste im Umfeld der Bauernhofmuseen Camps haben, in denen jeder 2 Wochen seines Urlaubs verbringt und dabei Dinge lernt und tut, die man vor 200 Jahren - bei "niedrigem Zivilisationsgrad" zum Überleben brauchte. Damals waren Regionen noch weitgehend unabhängig, auch wenn es längst nicht überall Eisenminen oder Stoffproduktion gab. Schon für die damaligen Standards war man auf überregionalen Handel angewiesen.
Wer weiß, in welcher Welt wir uns wiederfinden, wenn sich der Klimawandel stabilisiert hat, oder doch noch ein großer Atomkrieg ausgebrochen ist.

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen