» «

(+292)

Kommentar (9)    tags:  neueder grünenjugendflüchtlingeentedeutsch deutsche stolpern grüne

Asyldebatte - Die neue Bundessprecherin der Grünen Jugend, Katharina Stolla, sagte: »Wer den Rechten hinterherläuft, der gerät in Stolpern.<< Die "Rechten": Laut einer Umfrage sind fast zwei Drittel der Deutschen dafür, Flüchtlinge ohne Papiere an der Grenze abzuweisen. 86 Prozent befürworten konsequente Abschiebungen.

Kommentare

2023-11-28 11:38:16 von R2D2

-33 (177)

Avatar

Leider genau der Inhalt, auf den sich Rechte reduzieren: Fremdenhass war schon immer ein zentraler Aspekt der formlosen, braunen Masse der Mitläufer.
Lösung von Problemen, vorwärts gerichtetes Denken?! Leider Fehlanzeige, der Hass zerfrisst jegliches strukturiertes Denken.
Und nein - diese Aussage bedeutet nicht, dass ich mit der aktuellen Situation zufrieden bin.

Reply

2023-11-28 12:05:16 von Bauer

+89 (171)

Avatar

Schon mal ein guter Ansatz. Jetzt bitte mal eruieren woher plötzlich das Gewaltpotenzial gegenüber Frauen und Juden kommt. Woher kommen die Angriffe auf LBTQ ect...
Hatten wir in der Vergangenheit irgendwelche Probleme mit Hindis, Mormonen, Buddhisten, Zeugen Jehowas, ect... Kann mich an keine Nonne erinnern die sich in letzter Zeit mittels Sprengstoffgürtel Aufmerksamkeit verschafft hat...oder ein Priester der mittels LKW in eine Menschenmenge gefahren ist. Bitte die PKS studieren und wertfrei urteilen. Danke

Reply

2023-11-28 12:56:44 von ano_6985

-1 (27)

Avatar

Wertfrei Urteilen - ja klar!

Alle vorverurteilen - nein Danke!

Reply

2023-11-28 12:59:48 von ano_9210

+37 (41)

Avatar

Ihr dürft euch alle demnächst über jede Menge "Zuwanderung" freuen:
tagesschau.de/ausland/afrika/niger-migrationsgesetz-100.html
"...Das Gesetz war Teil der Strategie Europas zur Eindämmung der Migration über das Mittelmeer. Der Niger ist eines der wichtigsten Transitländer für afrikanische Migranten, die in Richtung Europa reisen wollen..."
"...Das Gesetz war bei den Wüstenbewohnern in Niger unbeliebt, die ihren Lebensunterhalt durch die Versorgung und Unterbringung der Migranten verdienten..."
"...Die Aufhebung des Gesetzes könnte schwerwiegende Folgen für die Migration über das Mittelmeer haben, sagte der Regionalbüroleiter der Konrad-Adenauer-Stiftung für die Sahelzone, Ulf Laessing: "Jetzt tritt für Europa das Horrorszenario ein."..."

Reply

2023-11-28 13:39:06 von malü

+43 (65)

Avatar

Wenn die EU die Migration befürwortet..soll sie sich auch gefälligts darum kümmern und es nicht auf die einzelnen Länder abwälzen.
Und..bei den Grünen fällt der Groschen halt etwas langsamer....bzw gar nicht !
Wenn man es gewohnt ist von der Stütze zu leben.. kann man denken..was ich kann..das können alle anderen ja auch.
Fangt an eigenes Geld zu verdienen dann könnt ihr das ja ausgeben wie ihr wollt.
Aber uns vorzuschreiben...40 Mrd für Migration auszugeben...ohne selber was dazu beizusteuern... ausser Dampfgesabbel...geht halt nicht !

Reply

2023-11-28 14:02:04 von ano_3038

+39 (55)

Avatar

Man läuft laut den Grünen wohl automatisch den Rechten hinterher, wenn man gegen unbegrenzte Einwanderung unter dem Deckmantel des Asylrechts ist?
Demnach wären ja 66%-86% Rechts und würden somit bestimmt AFD wählen?
Zum Glück zeigen die Umfragen aber (noch) einen deutlich geringeren Rechtsruck. Die AFD pendelt seit ein paar Monaten in den Umfragen bei ca. 20%. Die Grünen sind hingegen froh wenn es mal 15% sind. Vor ca. 12 Monaten war es noch genau umgekehrt.

Reply

2023-11-28 14:38:21 von ano_0250

+25 (55)

Avatar

Ich behaupte immer noch: Der gegenwärtige Zustand ist so gewollt.

Illegale Migranten ohne Arbeitserlaubnis lassen sich nämlich wunderbar ausbeuten. Sie arbeiten weit unter dem Mindestlohn, der AG muss keinen Krankenversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung als AG-Anteil abführen. - Und niemals würde so einer versuchen seinen unterschlagenen Lohn einzuklagen. Das ist doch wie im Paradies für gewissenlose Arbeitgeber.

Reply

2023-11-28 15:37:34 von ano_1694

+25 (55)

Avatar

Die Jugendorganisationen von den Grünen, den Linken und teilweise der SPD sind mindestens genauso gefährlich für die so hoch gelobte Demokratie wie die AfD. Sollten alle vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Deren Demokratie würde der DDR gleichen, nennt sich Demokratie, es darf aber nur eine Partei und eine Meinung geben.

Reply

2023-12-02 21:57:17 von ano_6185

+3 (3)

Avatar

Alles richtig. Wehret den Anfängen!

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen