» «

(+654)

Kommentar (10)    tags:  klempnerhausarbeitmachenhoffnungrechnen krank krebs pflege elfen

Klempner arbeitete im Haus einer krebskranken 91-Jährigen, und seine Rechnung macht Hoffnung: RECHNUNG: Beschreibung: Betrag. Auftrag für Boilerwartung hoher Druck und 2 Lecks: 0,00 €. Dame ist 91 Jahre alt und leidet an akuter Leukämie, Palliativpflege. Wir berechnen keine Kosten für diese Dame. Wir werden 24 Stunden für sie da sein, um ihr zu helfen und es ihr so einfach wie möglich zu machen. Anfahrt: 1 x 0,00 €. Zwischensumme: 0,00 €. Summe: 0,00 €. Fälliger Betrag (EUR): 0,00 €.

Kommentare

2024-01-25 08:01:49 von ano_2211

+18 (54)

Avatar

Tu gutes und hänge es an die große Glocke

Reply

2024-01-25 08:39:02 von ano_5171

+25 (35)

Avatar

Ich bin immer am schwanken, was ich von solchen Aktionen halten soll. Einerseits einfach machen, Klappe halten und sich mit den Menschen freuen, die überrascht worden sind, oder andererseits doppelte Reklame zu machen. Einmal für die Firma, aber gleichzeitig für potentielle Nachahmer, die sich so etwas aus Imagegründen nicht trauen, weil sie sich nicht selber "einen Heiligenschein aufsetzen" wollen.

Reply

2024-01-25 16:54:48 von ano_7121

+7 (7)

Avatar

Um es Biblisch auszudrücken, es ist nicht verwerflich. Aber dieser hat den Lohn dafür schon dahin.

Reply

2024-01-25 08:14:57 von apatschi

+47 (63)

Avatar

Aha - die Firma "Northern Plumbing & Heating Limited" - Fort McMurray, Canada - stellt Rechnungen auf Deutsch aus. Setzen, Sechs...

Reply

2024-01-25 08:57:25 von ano_6044

-3 (21)

Avatar

Unser täglich Märchen gib uns heute: es wurde noch vergessen zu erwähnen, dass die Dame außerdem an den Rollstuhl gefesselt ist, seitdem sie im zweiten Weltkrieg auf der Flucht beide Beine verlor. Des weiteren ist sie blind, leidet unter Parkinson und Asthma, hat nur noch eine Niere und trägt einen Herzschrittmacher. Trotz all dieser gesundheitlichen Einschränkungen ist sie noch unglaublich fit und läuft den Stadtmarathon auf Händen - dank veganer Ernährung.

Reply

2024-01-25 17:16:55 von ano_3124

0 (20)

Avatar

Auch wenn diese Geschichte nur erfunden ist:

So eine Aktion kann für den Handwerker ganz übel enden. z.B. wenn das Finanzamt Wind davon bekommt. Ohne Spendenbescheinigung von der Dame darf er dann nämlich für die gesamte Aktion noch Steuern nachzahlen. Und bekommt noch Ärger wegen Steuerhinterziehung.

Reply

2024-01-25 23:19:53 von ano_2128

+4 (6)

Avatar

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal schweigen. ( die leichte Form von D. Nuhr.)

Reply

2024-01-26 14:18:26 von ano_8443

+8 (8)

Avatar

@ano_3124: Das verstehe ich nicht. Er soll Steuern dafür zahlen, daß er der Frau kostenlos geholfen hat ? Also auf 0€ (in Worten: null), wieviel wäre das denn ?

Reply

2024-01-25 18:50:47 von ano_9187

+11 (13)

Avatar

Die Person gibt es, hilft älteren und bedürftigen in England die sich nichts mehr leisten können. Gibs auch eine Repotage drüber. Die deutsche Rechnung ist natürlich fake.

Reply

2024-01-26 08:22:16 von ano_1222

+3 (11)

Avatar

Wurde vielleicht vergessen zu erwähnen, dass die beiden demnächst heiraten werden (Erbschaft) ?

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen