Kommentar eines Users..

» «

(+356)

Kommentar (11)    tags:  alterim alterpflegealtenpflegehilfekommen

Kommentar eines Users: „Übertreib mal nicht, einem Altenpfleger sollten keine 4 Tsd Brutto gezahlt werden.“ Ob er diese Meinung im Alter immer noch haben wird, wenn er mit nasser „Windel“ auf Hilfe wartet und niemand mehr da ist? Ein ♥ für die Altenpflege!

Kommentare

2024-03-17 02:29:22 von ano_1124

+12 (38)

Avatar

Das große Verteilen geht weiter. Bitte nicht vergessen, wer es denn bezahlen soll! In diesem Fall hat gefehlt: ".. und dafür zahle ich gerne die doppelte Pflegeversicherung." Oh klar, die Anderen sollen zahlen! Falls die mitreden dürfen, seid ihr aber "die Anderen"!

Reply

2024-03-17 09:02:53 von ano_0669

+28 (40)

Avatar

Gern, wenn andere Steuerlasten dafür gesenkt oder komplett abgeschafft werden. Und davon gibt es genug. Oder wenn "Sondervermögen" mal für anderes als für Kriegstreiberei verballert wird. Oder wenn Entwicklungshilfen an Länder, von denen wir mittlerweile eher welche bräuchten (China...), eingestellt werden um mal etwas fürs eigene Land zu verwenden.

Reply

2024-03-17 04:47:55 von Emmess12559

+13 (27)

Avatar

Leben sind die Jahre zwischen den Windeln.

Reply

2024-03-17 11:09:31 von B.L.Z.Bub

-4 (22)

Avatar

alte Kamellen, der Käse kursierte schon 2019 durchs Netz, heute wird für erfahrene Kräfte schon mehr als 4000€ gezahlt, schon ungelernte werden mit 3000€ brutto gelockt.

Reply

2024-03-17 14:41:10 von ano_0207

-4 (18)

Avatar

Wer braucht Pflegekräfte? Was wir brauchen sind mehr Rechtsanwälte, Politiker, Banker, Anlageberater. Das sind die Menschen, die das System am Leben halten.

Reply

2024-03-17 19:45:49 von DerEinzigsteWahre

-4 (14)

Avatar

4000??? Bro ich glaube nicht das viele so viel verdienen das währe der Hammer. Da würd ich wechseln (Werkstatt) und auf jeden eher so ein einfacheren Job machen. Sag mir das Jobcenter ich bewirb mich sofort!!!

Reply

2024-03-17 21:07:51 von Lani-cool

+5 (15)

Avatar

Dann mach mal einen Tag auf Probe, danach wirst du dich nach deiner Werkstatt zurück sehnen. Von wegen einfacherer Job! Dir is wohl einmal zu oft der Hammer aufn Kopf gefallen, was?

Reply

2024-03-18 06:52:03 von DerEinzigsteWahre

+1 (13)

Avatar

Du kannst ja mal in die Werkstatt kommen und nicht nur Klimaanlage auffülen, ne? Einfach mal harte Arbeit machen (kein Aufstocker!!!) sondern auch mal die Hände schmutzig machen wenn (!!!) es sein muss. Das ist kein Zucker das ist dann echte Arbeit denn die Leute (Menschen) brauchen ihr Auto immer dringend wieder!

Reply

2024-03-19 22:16:12 von B.L.Z.Bub

+1 (1)

Avatar

Tabellen des Ev. Kirchentarifs, examinierte Pflegekräfte (ohne unterstellte Mitarbeiter) werden in Entgeltgruppe 9a eingestuft:

www.kirchenrecht-ekir.de/document/3994

Einstiegsgehalt ist aktuell 3.770€, nach 12 Jahren Berufserfahrung (Stufe 6) wird brutto 4.402€ bezahlt, ohne Zulagen für Nacht - oder Wochenende
Und mehr geht immer, Fortbildung in bestimmten Bereichen oder Stationsleitung usw. kann bis Gruppe 10 gehen.

Reply

2024-03-19 22:19:44 von B.L.Z.Bub

+1 (3)

Avatar

die grössten Pflegedienstleister in DE sind alles Aktiengesellschaften, da geht Rendite vor Verpflichtung.
keine oder zu wenig Dividende: aus die Maus.

Reply

2024-03-18 05:50:13 von ano_9119

+2 (8)

Avatar

Das Pflegeheim bei uns im Ort musste aufgrund des erhöhten Mindestlohnes in der Pflege geschlossen werden. Win-win?

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen