Mann fährt mit 4,5 Promille Auto..

» «

(+23)

Kommentar (4)    tags:  mannautoautofahrere autounterwegsbeamte fahren raben führerschein alkohol verkehr nacht promi bayern gesundheit führer samstag polizei

Mann fährt mit 4,5 Promille Auto - Mit etwa 4,5 Promille im Blut ist ein Autofahrer bei Allershausen (Landkreis Freising) unterwegs gewesen. Auch seine zwei 19 und 17 Jahre alten Mitfahrer seien teils stark alkoholisiert gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Der 23-Jährige war mit dem Auto in der Nacht in einen Graben und anschließend über ein Feld gefahren. Verletzt wurde dabei niemand. Die Beamten zogen den Führerschein des 23-Jährigen ein. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Bereits mit einem Alkoholwert von drei Promille im Blut besteht laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) die Gefahr der starken Sedierung und der Bewusstlosigkeit bis hin zum Koma. Halb so schlimm In Bayern. Hauptsache sie waren nicht zugekifft.

Kommentare

2024-05-14 13:26:32 von optimum666

-5 (9)

Avatar von optimum666

Ein Beispiel für Traditionspflege in Bayern. Ein Mann, der noch nie hinterm Bierzelt in der eigenen Kotze gelegen ist, ist kein richtiger Mann.

Reply

2024-05-14 14:28:35 von ano_8180

+5 (5)

Avatar

Man stelle sich nur mal vor, in diesem Allershausen gäbe es tatsächlich solche verachtenswert kriminellen Kiffer. Nicht auszudenken, was da hätte passieren können:
Die hätten sich doch glatt völlig zugedröhnt dem Wagen in den Weg gestellt und hätten, während sie über den Haufen gefahren würden, damit diese drei anständigen und heimatverbundenen jungen Männer aufs übelste in akute Gefahr gebracht.

Reply

2024-05-14 16:48:05 von ano_2237

+2 (12)

Avatar

Ich werde nie begreifen, dass man so dumm sein kann, dass man eine schlechte Sache mit den Folgen einer anderen schlechten Sache relativiert. Denkt ihr, wenn die Nebelhirnies noch dazukommen, wird der Straßenverkehr sicherer? Omg...

Reply

2024-05-15 04:33:03 von ano_8180

+3 (3)

Avatar

Du kleines Dummerchen scheinst nicht zu begreifen, dass die Kiffer durch eine Legalisierung keineswegs mehr werden: Wer kiffen möchte, der hat es auch bisher schon ganz einfach gemacht.
Ebenso werden auch die bekifften Autofahrer nicht mehr, sondern eher WENIGER werden.
Zu hoch?

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen