Als ich 18 wurde, hat mir mein Vater gratuliert mit den..

» «

(+116)

Kommentar (9)    tags:  glückwochevaterverheiratethochzeitherz machen zeit zur hochzeit herzlichen glückwunsch glückwunsch

Als ich 18 wurde, hat mir mein Vater gratuliert mit den Worten: "Herzlichen Glückwunsch, jetzt kannst du bis zur Hochzeit machen, was du willst!" Ich lachte. Ich (28), seit letzter Woche verheiratet, lache jetzt nicht mehr.

Kommentare

2021-05-29 13:53:12 von ano_0078

+8 (22)

Avatar

Heul doch!

Reply

2021-05-29 14:01:05 von Gunter von Esling

-4 (22)

Avatar

Also ich nehme sie dir gerne ab.

Reply

2021-05-29 17:30:12 von R2D2

+10 (18)

Avatar

Ungesehen? Du musst ja echt im Ar... sein, Alter!

Reply

2021-05-29 19:44:54 von ano_0154

+13 (15)

Avatar

Glückwunsch. Man muss das ja nicht machen, wenn man nicht will.

Reply

2021-05-29 19:51:55 von ano_0119

-4 (16)

Avatar

Was hast su, für einen dummen Center, der dir Wichsen beigebracht hat

Reply

2021-05-29 20:04:19 von ano_7249

+6 (14)

Avatar

Und wenn Du sie wieder "los" bist, weißte gar nicht mehr, was "machen was du willst" überhaupt ist.

Reply

2021-05-29 20:50:33 von Wolfcrawler

+7 (11)

Avatar

Dann heiratet doch einfach nicht. Am besten bleibt ihr Single. Auch keine ONS und F+...
Mehr Chancen für hässliche Männer wie mich.

Reply

2021-05-29 21:45:05 von ano_1247

+5 (9)

Avatar

Genau meine Meinung !

Reply

2021-05-30 00:30:30 von ano_4232

+6 (14)

Avatar

Drum prüfe, wer sich "ewig" bindet.... zu viele Leute machen den Fehler, einfach jemanden auszuwählen, nur weil die Person grad mal eben "verfügbar" ist.

Wir sind seit über 20 Jahren ein Paar und zufrieden, wohl auch, weil wir jeweils dem Partner den Freiraum zugestehen, den er braucht.
Da quatscht niemand dem anderen rein und jeder hat sein eigenes Konto/Geld, für gemeinsame Ausgaben wie Haus, Haushalt etc. haben wir ein separates, drittes Konto. Damit hat man bereits genügend mögliche Streitpunkte aus dem Weg geräumt.
Essentielle Fragen, ob Kind(er) ja oder nein sollten bereits vorher geklärt sein, für alles andere genügt Zuneigung/Liebe/Verständnis. Gemeinsame kulturelle (Musik, Theater, Festival) und soziale Vorlieben erleichtern das Zusammenleben obendrein.

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen