Uhr Randalierer-Gruppe bleibt im Fahrstuhl stecken..

» «

(+198)

Kommentar (10)    tags:  feuerkarmapolizeialtergruppesachsen gemein böller word geb eltern im alter wal berg ende jugend mädchen bahn berge beamte liebe frei orden alte feuerwehr aufzug bahnhof fahrstuhl lang fahren jugendliche

20:17 Uhr Randalierer-Gruppe bleibt im Fahrstuhl stecken Das nennt man Karma: Eine Gruppe randalierender Jugendlicher ist am Bahnhof Langenhagen in Niedersachsen in einem Fahrstuhl stecken geblieben und von der Feuerwehr befreit worden. = Die Bundespolizei war zuvor wegen der Gruppe alarmiert worden, die am Bahnhof unter anderem mit Böllern um sich geworfen haben soll. M Als die Beamten am Bahnhof ankamen, steckten sieben Jugendliche in dem Fahrstuhl fest. Einsatzkräfte der Feuerwehr zerstörten eine Glasscheibe des Aufzugs, der nicht mehr betriebsbereit war, und brachten die Gruppe im Alter von 13 bis 18 Jahren ins Freie. = Ein beteiligtes Mädchen gab laut Polizei anschließend an, dass die Gruppe während der Fahrt mit dem Aufzug mehrfach gewaltsam gegen die Tür getreten habe. Plötzlich habe dann der Fahrstuhl gestoppt und sei nicht mehr weitergefahren. = Die Jugendlichen wurden an die Eltern übergeben. Auf sie wartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung.

Kommentare

2021-11-19 20:00:09 von ano_7221

+55 (69)

Avatar

Mein Vater hätte mir früher die Hosen stramm gezogen - aber sowas von und so, dass ich 10 Tage nicht mehr hätte richtig sitzen können, wenn ich sowas ungezogenes gemacht hätte! :'-(

Reply

2021-11-19 20:35:17 von ReZed

+51 (57)

Avatar

Ich hätte zusätzlich den entstandenen Schaden selber zahlen dürfen. Und notfalls meine eigenen Sachen dafür verkaufen müssen.

Reply

2021-11-20 00:53:15 von ano_7191

+20 (30)

Avatar

So sieht's aus, aber heute dürfen die lieben Kleinen ja alles

Reply

2021-11-20 07:35:19 von Quertz

+25 (25)

Avatar

Je nachdem, was es für ein Elternhaus ist. Entweder juckt es die Eltern nicht oder die Eltern zahlen bereitwillig. Überbehütung oder Vernachlässigung - beides gefährdet die Kinder.

Reply

2021-11-20 09:16:52 von ano_7164

+3 (11)

Avatar

gemeinschaftlicher Sachbeschädigung, wenn schon.

Reply

2021-11-20 11:06:27 von ano_9841

-2 (10)

Avatar

Volksgenossensprache ist halt wieder in. Aus zwei Diktaturen nix gelernt.

Reply

2021-11-20 11:37:03 von ano_2225

+5 (7)

Avatar

Erstaunlich, wie ihr die Reaktion der Eltern aus dem Text herauslest.
13-18 heisst übrigens: bis auf auf 13jährigen bezahlen die eh selber. Da wird ein Titel erwirkt der 30jahre gültig ist. Wenn die Eltern das übernehmen wollen: selber schuld
Nur bei den 13jährigen dürfte nix passieren. Da müssen auch Eltern nichts zahlen. Der Part ist "Pech gehabt" für die Bahn.
Bei den älteren nur, wenn sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben.

Reply

2021-11-20 13:23:12 von ano_1199

+22 (24)

Avatar

Deutschland sollte sich mal an Singapur ein Beispiel nehmen und Stockhiebe für so dämlichen Vandalismus einführen. Anders hilft es doch nicht mehr, wenn Erziehung im Elternhaus total versagt. Menschenwürde am Arsch - wer keinen Respekt vor dem Eigentum anderer hat, kann auch keinen Respekt von anderen erwarten.

Reply

2021-11-22 12:51:13 von ano_7046

+5 (5)

Avatar

Sozialstunden ableisten lassen. z.B. Müll sammeln lassen.

Reply

2022-01-19 15:17:21 von ano_9163

+4 (4)

Avatar

Aber was hat so eine Nachricht auf einer Gangseite zu suchen?

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen