War heute im Geschäft. Hab gesehen, der Honig ist auch..

» «

(+137)

Kommentar (23)    tags: *

War heute im Geschäft. Hab gesehen, der Honig ist auch teurer geworden. Wusste garnicht das die Bienen mit Diesel fliegen.

Kommentare

2022-07-10 23:45:07 von ano_2246

-6 (26)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2022-07-10 23:51:02 von ano_7048

-7 (19)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2022-07-11 00:03:02 von ano_5251

-6 (18)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2022-07-11 07:00:37 von ano_7221

+3 (9)

Avatar

Dann sollen die sich mal den Gürtel ordentlich enger schnallen !

Reply

2022-07-11 07:25:07 von ano_2686

+20 (26)

Avatar

Der Transportweg und immer weniger Bienen- Oder fliegt der Honig alleine ins Geschäft ins Glas - Wird bei der Verarbeitung keine Energie verbraucht- ohweia wird sind am Ende bei dieser Denkweise

Reply

2022-07-11 07:39:24 von ano_3656

+14 (26)

Avatar

Die Bienen müssen einem Umweg fliegen. Über der Ukraine ist es gerade nicht sicher.

Reply

2022-07-11 07:47:05 von ano_4229

+2 (12)

Avatar

Das ist plausibel. (grinsen wieder aus)

Reply

2022-07-11 07:42:44 von ano_8530

-1 (5)

Avatar

Ich...

Reply

2022-07-11 07:54:08 von ano_5930

+5 (9)

Avatar

Dann geht mal gucken was das ganze Material teurer geworden ist , sind gerade 60 neue völker am Bilden , da wird einem aber fast schlecht im Moment

Reply

2022-07-11 08:25:02 von ano_5943

+1 (9)

Avatar

Nein kein Diesel, aber seit 1- 2 Monaten kommen sie aus der Ukraine od. Fliegen zumindestens durch

Reply

2022-07-11 08:55:15 von ano_7422

+11 (17)

Avatar

So eine Ignoranz gegenüber der Arbeit der Imker! Es ist unglaublich! Friss einfach etwas anderes!

Reply

2022-07-11 08:51:04 von ano_6705

+2 (2)

Avatar

Die brauchen zwar keinen Diesel,aber Kosten für den Unterhalt sind gestiegen.

Reply

2022-07-11 09:20:14 von ano_6963

-3 (5)

Avatar

Anstatt dass sie zu fuss gehen!?

Reply

2022-07-11 09:52:23 von ano_2320

-4 (12)

Avatar

Also die Regierung würde mal wieder die Ausrede benutzen, das Putin schuld ist

Reply

2022-07-11 10:17:36 von Heidi3

+8 (12)

Avatar von Heidi3

Der Verfasser des Beitrags hat wohl einen Bienenstich.

Reply

2022-07-11 10:24:17 von ano_5775

-5 (7)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2022-07-11 10:53:13 von ano_8762

-1 (5)

Avatar

Das Schleudern machte man per Hand!! Früher!! Strom ist teuer

Reply

2022-07-11 11:27:17 von ano_6245

+6 (8)

Avatar

Vielleicht braucht der LKW der den Honig bringt Diesel? Summ Summ Summ

Reply

2022-07-11 11:30:03 von ano_4864

+6 (6)

Avatar

Über 80% des Honigs kommt aus Indien. ... und der Transport hat sich gerade massiv verteuert.

Reply

2022-07-11 11:51:11 von ano_6510

-3 (7)

Avatar

Und natürlich kommt die Biene aus der Ukraine

Reply

2022-07-11 12:26:27 von ano_6894

+5 (5)

Avatar

Ich arbeite mit einer namhaften Honigproduktion zusammen und man glaubt gar nicht, was alles benötigt wird, bis der Honig im Geschäft landet. In diesem Unternehmen wird das Glas aus der Ukraine bezogen, Deckel ebenfalls und Etikett aus China. Die Teuerung beim Gas fällt natürlich auch in den Preis... würde man diese Materialien in Deutschland oder Österreich herstellen oder beziehen, dann wäre der Honig dennoch um ein vieles teurer und das kann sich die Mehrheit der Konsumenten gar nicht leisten...

Reply

2022-07-11 12:35:48 von ano_7124

+8 (8)

Avatar

Corona, quersteckendes Schiff im Suezkanal, Strafzölle, Kriege...
Interessant, wie die globalen Verflechtungen der Wirtschaft, die uns bisher gar nicht bewusst waren, plötzlich sicht- und spürbar werden. Da kommt noch was auf uns zu ...

Reply

2022-07-11 12:49:31 von ano_6454

+4 (4)

Avatar

Natürlich transportieren die Bienen den Hönig in den Gläsern ni die Supermärkte

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen