"Schweden meldet viertes Leck an.."

» «

(-53)

Kommentar (9)    tags: *

» Schweden meldet viertes Leck an Nord-Stream-Pipelines « Funfact: Damit hätten die beiden Diktator-Gas-Pipelines in der Ostsee mehr Lecks, als der Freistaat Bayern im ersten Halbjahr 2022 Windräder genehmigt und in Betrieb genommen hat, das waren nämlich genau drei.

Kommentare

2022-10-03 23:28:38 von ano_7252

-4 (20)

Avatar

Weil Windräder ja auch der letzte Schrott sind. Warum werden wohl jedes Jahr etliche zurückgebaut? PV und Lto Speicher wäre deutlich sinnvoller.

Reply

2022-10-03 23:43:24 von Uhlenspägel

+11 (29)

Avatar

Wir haben bei uns jede Menge Windparks.
Da kann man immer sehr schön sehen, das ständig etliche Windräder in den Parks abgeschaltet werden müsssen, damit das Stromnetz stabil bleibt. Trotzdem werden irrsinniger Weise immer mehr Windräder dazu gebaut, obwohl doch derer schon viel zu viel sind mangels Speichermöglichkeit des Zappelstromes.

Reply

2022-10-04 06:24:26 von ano_8241

+8 (16)

Avatar

Funfact: Dieser zusammenhangslose Scheiß juckt keinen!

Reply

2022-10-04 09:02:06 von ano_3195

+1 (21)

Avatar

Die Amis greifen deutsches Eigentum an und zerstören es und ihr macht Fun Facts draus. Ihr seid die besten Untertanen die sich eine grüne Diktatur wünschen kann.

Reply

2022-10-04 12:20:45 von ano_6231

+2 (12)

Avatar

Nee, die Amis waren das bestimmt nicht.
Überleg bitte mal:
Von NS1 sind beide Röhren gesprengt.
Von NS2 nur eine.
Also von der Pipeline, die die Amis so bekämpfen, ist als einziges noch Hälfte übrig.
Und zufällig ist das genau die Pipeline, die Russland unbedingt in Betrieb nehmen möchte!
Ja, so ein Zufall - oder?
Das sollte sogar Dir zu denken geben, Du Pseudo-Widerstands-Held!

Reply

2022-10-04 13:27:38 von ano_8241

+2 (10)

Avatar

Ja es macht natürlich viel mehr Sinn, dass der Russe der uns Gas verkaufen will 3 von 4 Leitungen sprengt, damit die eine verbleibende unbedingt in betrieb geht. Absolut logisch und nachvorziehbar. Du solltest es dann doch besser mit dem Denken unterlassen, wenn diese Bullshit das Ergebnis ist.

Reply

2022-10-04 18:17:17 von ano_6231

+2 (4)

Avatar

Na, vielleicht solltest Du lieber mal mit dem Denken anfangen!
Die Tatsachen (...auch wenn Du Naivling das nicht wahrhaben willst...) sehen nun mal so aus:
NS1 war offen, aber Putin hat die Gaslieferungen gestoppt.
Die Pipeline ist ihm egal.
Aber NS2 wollten WIR nicht in Betrieb nehmen, die Russen jedoch sehr wohl.
Und ganz zufällig hat heute Gazprom die als einzige noch heile Röhre von NS2 für die Wiederaufnahme der Lieferungen ins Spiel gebracht. Sowas aber auch!

Reply

2022-10-04 20:59:26 von ano_3646

+1 (1)

Avatar

So eine Röhre zu sprengen ist kein Kinderspiel. 200kg in 70m Tiefe zu platzieren ist schwierig. Wenn die Vierte Röhre noch funktioniert heißt das nicht, dass das so geplant war.

Reply

2022-10-04 20:01:09 von ano_4173

+2 (4)

Avatar

Der Russe muss nix sprengen. Der sitzt an der Quelle und dreht einfach Hahn auf und zu wie er will. Das Schweigen der deutschen Regierung dazu, sagt mehr als tausend Worte.

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen