Hier bei uns im Ort hat eine traditionsreiche Metzgerei..

» «

(+136)

Kommentar (11)    tags:  metzgereimenschender grünengrüneopfermetzger politik

Hier bei uns im Ort hat eine traditions- reiche Metzgerei Insolvenz angemeldet. Die Menge tobt wie gewohnt: „Das nächste Opfer der grünen Politik!“ Fragt man dann aber, wer von diesen Menschen jemals in der Metzgerei eingekauft hat, sind plötzlich alle still.

Kommentare

2023-10-25 09:37:47 von ano_9758

+23 (65)

Avatar

Berufsmeckerer: Hauptsache dagegen!

Reply

2023-10-25 10:31:24 von ano_1699

+11 (99)

Avatar

Erinnert mich irgendwie an ein Wahlplakat der AfD, wo diese forderte statt der Flüchtlinge sich lieber um Obdachlose zu kümmen.
Jaja, die AfD. Hat sich ja schon immer für Obdachlose starkgemacht. ~ Ironie off

Reply

2023-10-25 12:18:01 von ano_1994

-8 (28)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2023-10-26 06:43:14 von ano_0170

+16 (22)

Avatar

Waren ja auch die letzten 70 Jahre in wechselnden Koalitionen in der Regierung. Oder???

Reply

2023-10-25 13:11:49 von ano_9144

-4 (82)

Avatar

Im Jahr 2040 wird es heissen:
"Diese grünen Idioten haben viel zu wenig Windräder aufgestellt damals."

Reply

2023-10-25 20:05:16 von ano_0794

+6 (24)

Avatar

Ja, aber über was soll man den sonst meckern? Da bleibt ja nur das Wetter!

Reply

2023-10-26 04:47:44 von ano_3139

+17 (23)

Avatar

Jeder von uns macht jeden Tag aktiv Politik. - Mit dem Geldbeutel.

Reply

2023-10-26 07:06:27 von ano_6197

+6 (16)

Avatar

Ganz klar Fakenews, also neues aus dem Paulanergarten.
Ist das Gleiche: Die Versandhändler machen die kleinen Geschäfte kaputt! Nein, das machen die Menschen, die dort bestellen bzw. einkaufen.

Reply

2023-10-26 09:37:46 von ano_2743

-5 (11)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2023-10-26 11:44:21 von ano_0170

+12 (20)

Avatar

Inzwischen läuft es doch so. Im (kleinen) Autohaus vor Ort ausführlich beraten lassen. 2-3 Probefahrten mit verschiedenen Modellen machen. Anschließend im Internet schauen wo es das passende Modell mit dem höchsten Nachlass gibt. Wartung und Ölwechsel beim Nachbarn in der Garage "schwarz" machen lassen. Und im Notfall wieder beim Händler vor Ort aufschlagen und mit Inbrunst Garantie, Garantie, rufen!

Reply

2023-10-26 12:23:04 von ano_2743

+2 (18)

Avatar

Das ist wie mit den Kirchen . Keiner geht mehr hin und tritt aus . Wird aber eine Mosche eröffnet , sindse alle wieder Christen .

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen