Wenn es um die Legalisierung von Cannabis..

» «

(+219)

Kommentar (13)    tags:  angelelternalkohollehrerfür erwachseneschüler jugend schule erwachsene krank armut

Wenn es um die Legalisierung von Cannabis FÜR ERWACHSENE GEHT, sind sie alle Jugendschützer, während Schüler in maroden Schulen mit ver- alteten Schulmaterial und Lehrer- mangel sitzen und jedes 5. Kind in Armut aufwächst. Jedes 6. Kind hat alkoholkranke Eltern. Heuchler.

Kommentare

2024-02-26 21:09:41 von Kahlschlag

+38 (74)

Avatar

Bravo, auf den Punkt gebracht!

Reply

2024-02-26 22:27:36 von Westwind

+13 (37)

Avatar

Ich werde zumindestens eine weibliche Pflanze heranziehen, just for fun

Reply

2024-02-26 23:10:36 von ano_5580

-1 (25)

Avatar

Endlich geil kiffen

Reply

2024-02-27 00:32:44 von ano_3038

+3 (51)

Avatar

Und weil trotzdem die Drogensucht nicht ausreicht soll nun halt zusätzlich noch Hasch legalisiert werden, damit mehr Konsumenten gewonnen werden können.

Reply

2024-02-27 01:54:50 von ano_4191

-5 (23)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2024-02-27 02:01:18 von malü

+22 (56)

Avatar

Falsch: Damit den Eltern der Zustand - marode Schulen-Kinderarmut -- egal ist..dürfen die jetzt kiffen !
Dann merkt man auch nicht, wie es mit Germoney bergab geht.
Hauptsache die Grünen haben ihrer Klientel geholfen und sich weitere Wählergruppen erschlossen.

Reply

2024-02-27 06:14:50 von ano_1160

+8 (58)

Avatar

Kinder und Jugendliche in diesem Land werden denken, Kiffen ist was Feines, weil ist ja legal. Diese Regierung zieht uns immer weiter in den Abgrund. Und die ganzen Lemminge können es kaum erwarten, zu springen.

Reply

2024-02-27 13:04:54 von ano_3174

+16 (28)

Avatar

Genau, Kiffen ist was feines, weil es legal ist. Sind Zigaretten ja auch. Und Alkohol. Sein Hirn zu benutzen ist übrigens auch legal, machen trotzdem viele nicht. Ergo werden auch viele nicht kiffen. Oder rauchen. Oder saufen bis zum Umfallen. Wozu also so eine dämliche Behauptung, dass viele kiffen werden, nur weil es demnächst legal ist?

Reply

2024-02-27 16:41:16 von Ch.Rosh

+5 (13)

Avatar

Also mal zu Fakten. In Colorado wurde vor Jahren der Konsum von Cannabis legalisiert. Es sind nicht mehr Kiffer geworden oder gar jugendliche nehmen immer noch nicht das Zeug. In Deutschland ist es eher ein staatliches Instrument. Wenn es legalisiert wird fallen schon mal etliche Straftaten weg, wie besitz und Konsum. Dadurch werden weniger Steuergeldern für die Haftunterkunft ausgegeben, im Knast gebe es dann Platz für die die nicht mehr Gesellschaftsfähig sind. Aber eigentlich sollte man Pädophilie härter bestrafen. Wisst ihr was die Kinderschänder ein Luxusleben hinter Gittern führen? Die bekommen Grillpartys, Hafterleichterung und besonderen Schutz vor anderen Häftlinge. Da sollte man was machen. In andern Ländern funktioniert es doch auch. Nur nicht bei den doofen deutschen

Reply

2024-02-27 06:20:55 von ano_1241

+9 (31)

Avatar

Das blöde beim kiffen ist, man sucht sich nur Kifferfreunde und das ist irgendwann Scheisse.

Reply

2024-02-27 07:35:27 von ano_0138

-4 (22)

Avatar

Ja Alkohol kann zur Sucht werden, ist aber in erster Linie ein Genußmittel. Gekifft wird ausschließlich um sich vollzutrönen und bestimmt nicht weil es so toll schmeckt. Das ist der Unterschied.

Reply

2024-02-27 08:25:24 von ano_1254

+11 (29)

Avatar

Da merkt man, dass du keine Ahnung hast. Es gibt so viele Grassorten die schmecken richtig klasse und welche die nicht so gut sind. Gleiches beim Alkohol. Oder willst du mir sagen, dass da alles super schmeckt, oder eher getrunken wird um Zitat: sich vollzudröhnen.

Reply

2024-02-27 17:26:24 von ano_1869

+4 (8)

Avatar

Haut euch doch in die Nervenbahnen, was ihr wollt. Die Rechtfertigungsdebatten sagen alles.

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen