Ratten zur Rettung! Nagetiere werden darauf trainiert, nach..

» «

(+147)

Kommentar (8)    tags: *

Ratten zur Rettung! Nagetiere werden darauf trainiert, nach einem Erdbeben in die Trümmer zu gehen und Rucksäcke mit Mikrofonen zu tragen, damit die Rettungskräfte mit den Überlebenden sprechen können. Die Forscherin Dr. Donna Kean aus Glasgow arbeitet seit einem Jahr in Morogoro, Tansania, für die gemeinnützige Organisation APOPO an einem Projekt namens "Hero Rats".

Kommentare

2022-06-08 23:22:11 von ano_6628

+11 (31)

Avatar

Wer von den Beiden ist die Forscherin?

Reply

2022-06-09 09:47:25 von domini_2022

+2 (14)

Avatar

Ist doch wohl klar. Das links ist eindeutig ein Mann. Daraus kann man erkennen, dass das rechts die Forscherin sein muss. Bestimmt eine Forscher*:_in

Reply

2022-06-09 16:03:22 von ano_8221

+1 (7)

Avatar

Woher die Gewissheit, dass das links ein Mann ist?

Du schaust zu wenig Netflix!

Reply

2022-06-09 07:41:47 von 666

+24 (28)

Avatar

Genau genommen sind es Riesenhamsterratten. Sie werden bereits erfolgreich eingesetzt, um Landminen aufzuspüren und sind auch in der Lage, Viren und Bakterien zu erschnüffeln.
Davon abgesehen sind die Tierchen einfach goldig!

Reply

2022-06-09 08:44:29 von ano_7174

-8 (8)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2022-06-09 14:49:03 von ano_1174

-4 (10)

Avatar

Und wieder mal wird eine Tierart für den Menschen ausgenutzt. Hätte es diese Fähigkeit nicht oder würde diese nicht erlernen können, dann wäre es bestimmt eine Plage, die Krankheiten verbreitet oder einfach nur eklig und man würde sie bekämpfen. Der Mensch, die "Krone der Schöpfung" dreht es sich immer so hin wie er es braucht.

Reply

2022-06-10 12:26:30 von ano_0678

0 (0)

Avatar

... Forscherin mit Damenbart ...

Reply

2022-06-12 22:28:24 von ano_1387

0 (0)

Avatar

Was nützt denen dazu ein Micro? da sollte doch wenigstens auch ein Höhrer dabei sein, oder gleich ein komplettes Funkgerät

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen