"Es ist etwas anderes, bei Wind und Wetter Dächer zu decken.."

» «

(+431)

Kommentar (19)    tags:  schulerente mit 63kaputtturboklassenzimmerende zimmer decke bundestag rente reden wetter wind ober ente gang robert klassen

„Es ist etwas anderes, bei Wind und Wetter Dächer zu decken oder Hörsäle von Universitäten oder Klassenzimmer in Schulen im Turbogang zu reinigen, als im Bundestag zu stehen und die Rente mit 63 kaputtzureden." Robert Feiger IG-Bau-Vorsitzender.

Kommentare

2023-06-04 15:22:57 von ano_4327

+26 (34)

Avatar

Und vor allem hat das die vorherige Regierung beschlossen und eingeführt, und jetzt wollen sie diese Regelung wieder abschaffen. SO GEWINNT MAN KEINE WÄHLER.

Reply

2023-06-04 15:57:14 von ano_8213

+2 (28)

Avatar

Wer von Euch ist vor 1953 geboren UND war NIE mal vorübergehend arbeitslos? Nur diese Leute betrifft es. Hier wurde eine Scheindebatte geführt, die gerade wichtige Themen verdrängt. Dieses Thema hier betrifft faktisch niemanden außer eine Hand voll Menschen. Aber die Debatte wird geführt, als wenn es um die Rente aller Menschen geht.

Reply

2023-06-04 18:48:59 von Trigger

+23 (25)

Avatar

Es betrifft Millionen, auch mich. Es ist auch keine Scheindebatte. Dazu kommt auch noch, dass uns vorgelogen wird, dass ein höheres Rentenalter notwendig ist. Das stimmt nicht, Alterspyramide hin und her. Es werden immer höhere Werte in kürzerer Zeit geschaffen, dadurch ist - bei Einzahlung aller - auch eine höhere Rente im angemessenen Alter finanzierbar. Spahn und alle rechten Politiker werden doch von Lobbyisten finanziert...

Reply

2023-06-04 21:17:37 von ano_5201

+13 (25)

Avatar

diese Scheindebatte soll Diäten, Pensionen, Kriege und unzählige Flüchtlinge finanzieren. Diese Regierung hat den Generationenvertrag torpediert. Wen wunderts, wenn junge Menschen, die die Rente der Alten erwirtschaften müßte, Nullbock hat...

Reply

2023-06-04 16:08:18 von ano_0210

+9 (15)

Avatar

Ich mach mir keinen Kopf um eine Rente ab 63, 65, 67 oder 72.
Was mir Sorgen macht, das ist die kommende Rente BIS 72.

Reply

2023-06-04 16:24:04 von ano_8287

+37 (49)

Avatar

Weniger Geld für Politiker und vor allem weniger für aller herren länder verschwenden und schon könnte man das rentenalter runtersetzen.

Reply

2023-06-04 23:04:54 von ano_9217

-3 (19)

Avatar

Was sollen solche Aussagen?
Soll jedes mal, wenn Dir ein Vorschlag nicht gefällt ein Politiker weniger Geld bekommen?
Und was hat das mit anderen Geldern zu tun?
Du vermischt Dinge, nur weil sie Dir nicht gefallen bzw. weil Du den Sinn nicht verstehst.
Das hilft niemandem, das sind keine Sachargumente, das ist ein Armutszeugnis.

Reply

2023-06-06 17:49:06 von Gunter von Esling

+4 (4)

Avatar

Ich weiß nicht ob wir es immer noch machen aber wir Zahlen China eine halbe Milliarde an Wirtschaftshilfe.

Reply

2023-06-04 16:49:50 von ano_2880

+31 (43)

Avatar

Auf solche Ideen kommt man, wenn man nie einen Euro mit Arbeit verdient hat, sondern nur Politiker ist und dementsprechend nicht weiß, was es bedeutet wirklich zu arbeiten. Leider gibt es von solchen Politikern viel zu viele…
Nicht alle, aber viele.

Reply

2023-06-04 23:08:36 von ano_9217

-4 (10)

Avatar

Auf solche Ideen kommt man, wenn man die Rechnung bezahlen muss.
Man kann über vieles diskutieren, aber Beleidigungen helfen da nichts.
Kurz gesagt: Du bist kein Teil der Lösung, dann bist Du ein Teil des Problems.

Reply

2023-06-04 17:10:18 von ano_5201

+31 (37)

Avatar

Das Renteneintrittsalter in Deutschland war für Männer 65 und für Frauen 60 Jahre. Ach ja, wer war zur Wiedervereinigung der Kanzler? Stimmt, wir sind schon damals verkohlt worden.

Reply

2023-06-04 17:20:10 von ano_7036

-4 (14)

Avatar

Natürlich hat er recht. Jedoch die allermeisten arbeiten nun einmal NICHT auf Dächern. Also warum geht man nicht mit einer differenzierten Betrachtung an das Thema statt Politikerbashing zu betreiben.

Reply

2023-06-04 17:51:58 von td2670

-10 (18)

Avatar

Möge Herr Feiger doch bitte in die Politik gehen und Änderungen bewirken. Anprangern ist einfach, etwas besser zu machen nicht.

Reply

2023-06-04 18:25:54 von ano_5076

+13 (15)

Avatar

Spahn… Seine politische Leistung wird durch seine jetzige Aussage doch nur untermauert.
Erweist seiner Partei einen Bärendienst…

Reply

2023-06-04 19:00:13 von ano_9499

+3 (23)

Avatar

Gewerkschaft? Nein Danke! Rabatz machen, lauthals fordern und anderer Leute Geld ausgeben.

Reply

2023-06-04 21:28:57 von Trigger

+10 (22)

Avatar

Gewerkschaften sind notwendig! Anderer Leute Geld? Es geht um gutes Geld für gute Arbeit! Ohne Gewerkschaften würde es gar keinen Druck auf "Arbeitgeber" geben, also wieder "Manchesterkapitalismus"!

Reply

2023-06-04 21:39:55 von ano_9499

+2 (2)

Avatar

Gute Arbeit...

Reply

2023-06-05 08:58:15 von ano_0414

+6 (10)

Avatar

Vor allem von Berufslosen und Klugscheißern, die noch NIE im Leben gearbeitet haben!

Reply

2023-06-06 21:55:26 von ano_6131

+7 (7)

Avatar

... und unsere Politbonzen verdienen noch satt Kohle ... so ca. 15000 bis 25000 Öcken pro Monat...
... Bin so froh , das ich diese Nieten nicht gewählt habe.

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen