Bin gerade richtig Stolz auf meinen Chef...

» «

(+320)

Kommentar (11)    tags:  eselmannsgefliesenchefende liebe richtig stolz

Bin gerade richtig Stolz auf meinen Chef. Kunde hat unsere Gesellin rausgeschmissen, weil "ein Weib" eh keine Fliesen legen könnte und er das lieber von einem Mann haben würde statt von ihr. Er hat den Auftrag als beendet erklärt.

Kommentare

2023-03-16 14:32:09 von ano_2573

-20 (30)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2023-03-16 14:47:31 von Westwind

+38 (52)

Avatar

Ich, als Frau, habe schon einige Fliesen verlegt, Wand- und Bodenfliesen. Und die liegen bombig...

Reply

2023-03-16 14:37:30 von ano_2105

+19 (27)

Avatar

Wenn die Fliesenlegerin sie ordentlich legt. Ne gute arbeit abliefert hat sie es verdient den job zu machen. Wenn dir Fliese sch....... liegen, dann darf der Chef antanzen und sich Gedanken nochmal von vorn. So läuft das!!!

Reply

2023-03-16 14:37:31 von Rango

+55 (69)

Avatar

Da hat der Fachkräftemangel doch auch mal was gutes: Man kann sich seine Kunden aussuchen...

Reply

2023-03-16 15:55:49 von ano_4566

+24 (28)

Avatar

Der braucht bestimmt auch keine Ärztin

Reply

2023-03-16 17:52:27 von ano_5330

-6 (30)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2023-03-16 20:14:49 von ano_5058

+20 (28)

Avatar

Richtig so! Grenzen aufzeigen!

Reply

2023-03-16 22:47:55 von ano_8228

-4 (14)

Avatar

Paulanergarten.

Reply

2023-03-17 08:32:21 von ano_1994

-3 (7)

Avatar

Bezug. Hat "er", der "Kunde", den Auftrag für beendet erklärt?

Reply

2023-03-17 09:23:04 von ano_7422

+6 (8)

Avatar

Das sind Vorgesetzte, wie man sich sie wünscht. Die Realität sieht leider meist anders aus. Vermutung: in die hohen Positionen gelangt man leichter "ohne balls".

Reply

2023-03-17 17:07:34 von ano_3138

+9 (9)

Avatar

Das hat doch nichts mit dem Geschlecht zu tun. Jeder vernünftige Chef würde so einen Auftrag als beendet erklären, wenn der Kunde den Mitarbeiter so behandelt.

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen