Im Jahr 1960 pflanzte David Latimer einen winzigen Garten..

» «

(+256)

Kommentar (6)    tags:  rundeaschegebbakteriensgeerde perfekt essen öko garten post kohle wasser frei sieg groß lang pflanzen

Im Jahr 1960 pflanzte David Latimer einen winzigen Garten in eine große Glasflasche und versiegelte sie. Er öffnete die Flasche 12 Jahre später, im Jahr 1972, um etwas Wasser hinzuzufügen und versiegelte sie dann endgültig. Das in sich geschlossene Ökosystem hat fast 60 Jahre lang geblüht. Für diejenigen, die sich fragen, wie das überhaupt möglich ist: Der Garten ist ein perfekt ausgeglichenes und autarkes Ökosystem. Die Bakterien im Kompost fressen die toten Pflanzen und zersetzen den Sauerstoff, der von den Pflanzen freigesetzt wird, in Kohlendioxid, das für die Photosynthese benötigt wird. Die Flasche ist im Grunde ein Mikrokosmos der Erde.

Kommentare

2023-07-05 14:17:28 von ano_6233

-7 (13)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2023-07-05 14:21:44 von ano_9142

-5 (21)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2023-07-05 14:59:11 von DerEinzigsteWahre

-16 (22)

Avatar

Und wie kommt der regen da rein? Mann kann nicht immer alles (!!!) glauben inmhO

Reply

2023-07-05 21:44:54 von ano_2130

+16 (16)

Avatar

Das verdunstete Wasser kondensiert oben an der Flasche und läuft am Glas zum Boden herab.
Da brauchst Du echt keinen Regen, Bro. :)

Reply

2023-07-06 18:26:03 von ano_3189

0 (6)

Avatar

"zersetzen den Sauerstoff... in Kohlendioxid."
mal eben ins Periodensystem schauen... jap, das ist Bullshit.

Reply

2023-07-16 14:07:14 von Asteria

+1 (1)

Avatar

sind ja auch keine Menschen in der Flasche

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen