Religion abschaffen!..

» «

(+302)

Kommentar (23)    tags:  schaffenproblemeschafreligionaffen

Religion abschaffen! Würde soviele Probleme dieser Welt lösen.

Kommentare

2024-04-28 23:49:25 von ano_5844

+5 (39)

Avatar

Der Tag kommt. Wird schon in der Bibel vorhergesagt.

Reply

2024-04-30 01:11:02 von ano_8233

+2 (6)

Avatar

Das stimmt.

Reply

2024-04-29 00:18:26 von ano_1212

+41 (67)

Avatar

Die Religionen können bleiben.
Der Zwang zum Glauben sollte abgeschafft werden!

Reply

2024-04-29 00:58:35 von Black_Tiger

+11 (35)

Avatar

Religion ja, dann aber bitte die des "Fliegendes Spaghettimonster" . Wikipedia Artikel lohnt sich, komplett lesen. Und dann die Website besuchen.

Reply

2024-04-29 02:19:12 von ano_2237

+24 (56)

Avatar

Wahrscheinlich weniger als man vermutet. Gerade die deutsche Geschichte zeigt, dass man für den Missbrauch der Menschen ganz schnell eine Ersatzideologie erschaffen kann. Welcher Krieg hat denn wirklich seine Ursache im Glaube statt von Macht und Gier getrieben zu sein? Im Gegenteil, das Leid gäbe es weiter aber zumindest in den Religionen gibt es mehr als nur Ansätze von Vergebung und Nächstenliebe. Aber sich auf Religion berufen um die eigenen Verbrechen zu rechtfertigen, kann man nicht der Religion selber anlassen.

Reply

2024-04-29 14:12:15 von heiter_bis_sonnig

+6 (22)

Avatar

Den Koran mit Sicherheit nicht gelesen, wie ?

Reply

2024-04-29 06:33:24 von ano_2013

+36 (48)

Avatar

Wenn man die grundlegenden Werte der Religionen betrachtet, geht es in erster Linie darum zu lieben. Das kann nicht verkehrt sein. Blöd nur, wenn jede Religion sich darauf beruft, die einzig Wahre zu sein und alle anderen zu vernichten mag. Das ist der eigentliche Kern. Aber lässt man den Weg, beruft sich auf den Grundwert, kann man mit Religionen nichts falsch machen. Das Problem aller Religionen, bleibt nach wie vor der Mensch, der nach Macht und Reichtum strebt.

Reply

2024-04-29 14:14:18 von heiter_bis_sonnig

+1 (19)

Avatar

Wohl auch weder Koran noch Thora gelesen ?
Nur dann kann man so einen indoktrinierten Unsinn von sich geben.

Reply

2024-04-29 07:37:13 von ano_2712

+19 (33)

Avatar

Wäre es nicht einfacher , die Menschen abzuschaffen ? So wären die Übel , Neid , Gier , Hass , Machtausübung , Mord auch gleich mit beseitigt . Die sind auch ohne Religion präsent .

Reply

2024-04-29 07:47:56 von ano_3233

-3 (17)

Avatar

Dass mit dem Fliegenden Spaghettimonster ist gar nicht schlecht :-). Zur Vermittlung von Werten finde ich die ansässige Kirchgemeinde trotzdem gut, z. B. Dankbarkeit, Nächstenliebe, Hoffnung. Wo findet man das denn noch, schauen sie in Medien und Politik, das sind meist nur negative Spalter mit der Agenda der oberen 10T. Und jeden zieht es zur Religion, das sieht man ja auch an modernen Themen wie Klima und C. Wenn sie da über Propheten wie Frau Neubauer das Falsche sagen, finden sie sich schnell in einer bestimmten Schublade wieder. Die sollten lieber Sonntags in die Kirche oder meinetwegen z.B in die Synagoge oder Moschee gehen, als an diesen Weltuntergangsfantasien festzuhalten.

Reply

2024-04-29 07:57:56 von ano_1159

-1 (19)

Avatar

Keine Menschen , kein Problem . Da bräuchte man das Geschwurbel von dem Kackmonster auch nicht verstehen .

Reply

2024-04-29 08:19:20 von ano_3237

+7 (15)

Avatar

Ich glaube du bist zu dumm irgend etwas zu verstehen.

Reply

2024-04-29 09:13:21 von ano_8461

+13 (19)

Avatar

Religion hilft dabei, die Menschen in "wir" und "die anderen" zu trennen. Das war schon immer eine Grundvoraussetzung für Krieg. Ja, Hass und Gier gibt es auch ohne Religion. Aber die Fronten wären weniger verhärtet und dier Weg zurück viel leichter.

Reply

2024-04-29 09:32:23 von ano_5150

+5 (13)

Avatar

Genau, die dienen zur Spaltung. Mit Parteien ist es das selbe. Und dann nach der Wahl hilft meist auch nur noch der Glaube.

Reply

2024-04-29 10:36:13 von ano_9131

-4 (24)

Avatar

wieder so ein hirntotes meme das nur von einem uninformierten depp abstammen kann. religion gibt so vielen menschen hoffnung und frieden. abschaffen sollte man die, die religion falsch verstehen, radikalisieren und anderen ihren glauben aufzwingen wollen.

Reply

2024-04-29 11:14:16 von ano_7599

+13 (15)

Avatar

Stand so ähnlich schon vor ca. 40 Jahren im MAD-Magazin und bringt die Problematik gezielt auf den Punkt:
"Religionskriege sind Streitereien erwachsener Menschen, wer von ihnen den cooleren imaginären Freund hat."

Reply

2024-04-29 11:49:05 von 5566

+11 (13)

Avatar

Abschaffung fanatischer Religionen würde schon reichen!

Reply

2024-04-29 11:55:16 von ano_3360

+2 (16)

Avatar

Diese Aussage ist kurz und falsch.

Hinter jedem Religionskrieg stand in Wirklichkeit ein König/General/Feldherr der sehr handfeste eigene Interessen hatte. Mit Hilfe der Religion lassen sich Eroberungsfeldzüge gaaanz leicht tarnen und viele Menschen motivieren.

Reply

2024-04-29 13:12:28 von Bauer

+9 (11)

Avatar

Würde schon reichen wenn die extrremistischen Ausprägungen der Religionen augemerzt werden würden. Missionieren muss auch nicht sein. Religion an sich gibt vielen Menschen auch Halt in unserer Zeit. Mich stört es nicht wenn ein Katholik bspw Sonntags zur Kirche gehtr. Lass ihn einfach.

Reply

2024-04-29 14:18:37 von heiter_bis_sonnig

+8 (14)

Avatar

Wie gut würde es den Indigenen in der neuen Welt gehen, wenn sie den ersten Missionar sofort erschossen hätten. Und nicht nur dort.
Daher: Missionieren = Zwangsindoktrination unter dem Vorwand ewigen Heils.

Reply

2024-04-29 13:23:36 von ano_3143

-3 (11)

Avatar

Nein.

Reply

2024-04-29 15:29:27 von grmlz

+3 (5)

Avatar

Nein, nur die Religion(en) abschaffen, die einen staatlichen Machtanspruch stellen !!!

Reply

2024-04-29 17:18:35 von ano_3208

+1 (13)

Avatar

Ich unterstütze das. Sehr gerne auch mit aller Gewalt, die nötig ist. Es wird in der Zukunft noch eine Menge Blut fließen müssen, bis wir von diesen psychisch Kranken (also den Gläubigen) erlöst sind und endlich ein Leben in Ruhe, Vernunft und Frieden leben können.

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen