» «

(+113)

Kommentar (3)    tags:  flughafendienstagam dienstagaufregungendestreit rauchen verbot fliegen polizei sicherheit

Passagier darf am Allgäu Airport nicht mitfliegen, weil er Zigarette raucht - Ein Passagier hat am Flughafen Memmingen am Dienstag für Aufregung gesorgt und hatte am Ende selbst das Nachsehen. Weil der 38- Jährige nämlich auf dem Vorfeld des Allgäu Airports geraucht hatte, kam es zu einer verbalen Streitigkeit mit dem Bodenpersonal des Flughafen Memmingen. Laut Polizei ist das Rauchen ist im Nahbereich eines Luftfahrzeugs nämlich aus Sicherheitsgründen strikt verboten. Das wollte der 38-jährige Passagier des Allgäu Airport aber nicht einsehen. Das Personal am Flughafen Memmingen machte schließlich kurzen Prozess: Der Mann wurde kurzerhand vom Flug ausgeschlossen. Obendrein erteilte das Personal des Flughafen Memmingen ihm ein Hausverbot für das Terminal. Die Grenzpolizei, die ebenfalls mit vor Ort war, konnte die Sachlage letztendlich beruhigen.

Kommentare

2024-04-20 05:18:29 von malü

+12 (54)

Avatar

Raucher..völlig benebelt...wenn sie meinen, immer und überall IHR Recht auf´s Rumstinken ausüben zu müssen...
die sehen sicherlich auch mit ´nem Feuerzeug nach ob der Tank voll ist ?
Die Kollegen auf dem Rollfeld haben ALLES richtig gemacht.

Reply

2024-04-20 08:01:10 von ano_2249

-12 (18)

Avatar

Der Kommentar wurde entfernt, der Inhalt ist vulgär oder entspricht nicht den Vorschriften.

Reply

2024-04-20 09:59:10 von ano_5173

+2 (36)

Avatar

und schon kann ein Neger nicht mehr abgeschoben werden , erzählt denen bloß nichts davon

Reply

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen. Anmelden

Kommentar hinzugefügen