Lustige Bilder - Namen

Dieser 9 Monate alte Pitbull namens Onyx hat seine gesamte..

Dieser 9 Monate alte Pitbull namens Onyx hat seine gesamte.. - Lustige Bilder | DEBESTE.de

(+815)

Dieser 9 Monate alte Pitbull namens Onyx hat seine gesamte Familie vor einem schrecklichen Feuer im Jahr 2013 gerettet. Während die Flammen seine Haut verbrannten, rannte er von Zimmer zu Zimmer, um jeden im Haus vor der Gefahr zu warnen. Onyx konnte sich in der Zwischenzeit komplett erholen und wurde als Held in seiner Gemeinde in Florida, USA, ausgezeichnet. Scrolle nicht weiter, ohne ihm deinen Respekt zu zeigen. Kommentar (7) | tags:   #feuer  #familie  #haus  #respekt  #held  #zeit  #gemein  #zeigen  #sge  #ohne  #zimmer  #namen  #gezeichnet  #alte pitbull

Warum ich mehr Empathie mit israelischen Opfern als mit..

Warum ich mehr Empathie mit israelischen Opfern als mit.. - Lustige Bilder | DEBESTE.de

(+539)

Warum ich mehr Empathie mit israelischen Opfern als mit palästinensischen/muslimischen Opfern habe? Mal schauen... weil die Israelis nicht angefangen haben - weil die Palästinenser die Hamas zu einem großen Teil unterstützen - weil Israelis nicht im Namen ihrer Religion Terroranschläge begehen - weil sie mich und meine Lebensweise sowie den ganzen Westen nicht hassen - weil ich von ihnen nicht ständig beleidigt und bedroht werde - weil sie die Freiheit und Sicherheit meines Landes nicht durch ihr Weltbild bedrohen - weil sie keine Hass- und Krawalldemos in Deutschland abhalten Kommentar (0) | tags:   #sicherheit  #israel  #groß  #hamas  #muslim  #deutschland  #deutsch  #namen  #leben

Meine Eltern haben mich nicht angerufen..

Meine Eltern haben mich nicht angerufen.. - Lustige Bilder | DEBESTE.de

(+461)

Meine Eltern haben mich nicht angerufen, sie haben meinen Namen gerufen. Ich habe draußen gespielt. Wenn ich nicht das essen wollte, was meine Mutter gekocht hat, gab's auch nichts anderes. Wurde noch jemand so erzogen. Kommentar (0) | tags:   #eltern  #essen  #mutter  #namen

Warum ?

(+26)

Kommentar (0)

Womit sich unsere Regierung beschäftigt..

Womit sich unsere Regierung beschäftigt.. - Lustige Bilder | DEBESTE.de

(+359)

Womit sich unsere Regierung beschäftigt: Doppelnamen, Geschlechter, Heizungen, Elektroautos, Turbo-Einbürgerung, Hitzeschutz - Womit sich unsere Regierung nicht beschäftigt: Wirtschaft, Sicherheit, Kinderarmut, Kriminalität, Altersarmut, Inflation, Bildung, Wohnraum Kommentar (0) | tags:   #zunge  #armut  #hitze  #echte  #wirtschaft  #turbo  #sicherheit  #kriminalität  #regierung  #autos  #echt  #namen  #krimi  #elektro auto elektroauto alte schaf heizung unsere regierung elektroautos inflation alter kinder

Akk möchte wissen, wer im Netz hinter Hetze steckt und..

Akk möchte wissen, wer im Netz hinter Hetze steckt und.. - Lustige Bilder | DEBESTE.de

(+321)

Akk möchte wissen, wer im Netz hinter Hetze steckt und fordert Klarnamenpflicht. Ich möchte wissen, wer im Bundestag hinter Lobbypolitik steckt und fordere Lobbyregister. Quasi die Klarnamenpflicht für Nestle. Kommentar (6) | tags:   #politik  #ford  #namen  #bundestag  #im netz

Hab heute meinen Opa (Alzheimer) im Heim besucht...

Hab heute meinen Opa (Alzheimer) im Heim besucht... - Lustige Bilder | DEBESTE.de

(+317)

Hab heute meinen Opa (Alzheimer) im Heim besucht. Ich: "War schön, dich zu sehen, Opa!" Er: "Ich hab mich erinnert, das war schön." Ich: "Du hast dich an mich erinnert?" Er: "Nicht an deinen Namen, aber, dass ich dich lieb habe." Kommentar (0) | tags:   #heute  #eimer  #namen  #besuch

Der Mann der nicht die Namen der 100.000 Mark Spender..

Der Mann der nicht die Namen der 100.000 Mark Spender.. - Lustige Bilder | DEBESTE.de

(+303)

Kommentar (0) | tags:   #namen

An die jungen Hüpfer.. Hört genau zu, Ihr zungengepiercten..

An die jungen Hüpfer.. Hört genau zu, Ihr zungengepiercten.. - Lustige Bilder | DEBESTE.de

(+300)

An die jungen Hüpfer: Hört genau zu, Ihr zungengepiercten Technohopper mit dem Arschgeweih über dem Steißbein: Wir End-Dreißiger bis Anfang- -Fünfziger haben sie live erlebt: die Geburt des Synthesizers und den wahren Soundtrack der 70er, der von Bands wie Depeche Mode, Cure und Yazoo geschrieben wurde. Wir haben noch mit Midischleifen und Oszillographen gekämpft! Wir haben Euren “Tekkno” erfunden, bei uns nannte sich das aber noch Wave und war tatsächlich Musik. Wir konnten durchtanzen, ohne uns bunte Pillen einzuwerfen zu müssen, um es zu ertragen. Unsere einzige Droge hieß BlueCuracão auf Sekt. Wir mußten noch keine Angst haben, das uns Tina Turner mit Seniorenoberschenkelhalsbruch von der Bühne purzelt. Wir haben Madonna noch mit festen Brüsten und ohne Baby-Pause gekannt, Ihr Nasen! Joschka Fischer trug Jeans und Turnschuhe. Echte Punker hatten Uhu in den Haaren und kein “L’Oreal”. Bei uns haben sich keine Neonazis mit Türken geschlagen, sondern Punks mit Mods, Mods mit Poppern, Popper mit Rockern und alle gemeinsam gegen die Polizei. Bei uns gab es noch Mofas, Mokicks und 80er bei denen durchgängig die Betriebserlaubnis erloschen war, denn das Wort “frisieren” hatte damals noch seine eigentliche Bedeutung, was ihr kahlgeschorenen Pfeifen nie verstehen werdet. Und wer einen Führerschein hatte, fuhr als erstes Käfer oder einen alten BMW, bei dem Dellen von Individualismus zeugten, ihr Smart-Popel. Wir erinnern uns noch an Terroristenfahndungsplakate, auf denen hin und wieder ein Gesicht liebevoll mit Kuli von einem Staatsbediensteten durchgestrichen wurde. Die Bundeswehr machte noch Spaß, wir kannten ja die Richtung, aus der der Feind kommt. Sex war sicher und Motorsport tödlich. Heute ist es genau anders herum. Ein Tattoo hatte wirklich nur jemand, der ein halbes Jahr in Indien oder Thailand war. Bei uns rannte nicht jede Tippse schnell noch ins “LetzteTatoo-Studio vor der Autobahn”, um sich im Alcopops-Brand chinesische Zeichen auf den Nacken pieksen zu lassen, die wahrscheinlich nichts anderes bedeuten als “Wer das liest ist doof”. Die Rapper kamen noch aus dem echten New Yorker Ghetto und nicht aus der Schweiz. Zu unserer Zeit fielen Break-Dancer auf den Fussgängerzonen noch hin und wieder richtig auf die Fresse und Peter Maffay wurde beim Stones-Konzert noch ordentlich von der Bühne gepfiffen. Wir hatten noch die Qual der Wahl zwischen Pop, Rock, Metal und Italo-Disco und mußten nicht den wöchentlich ändernden Cross-over Trends nachjapsen. Wir hatten noch Plattenspieler (auf 33″ und 45″) und richtig geile Plattencover, auf denen man die Namen der MUSIKER (und nicht der Programmierer) ohne Lupe erkennen konnte und die tatsächlich Kunst waren – keine Tempotaschentuch großen, einfarbigen Booklets auf denen gerade noch “nice price” lesbar ist. Genau die gleichen Texte, die heute “Rosenstolz”, “Juli”und “Silbermond” singen, hörte man jeden Samstag in der ZDF-Hitparade von Bernd Clüver, Christian Anders und Cindy & Bert. Für uns war eine LP etwas Heiliges, das gepflegt und geliebt werden mußte- und keine CD-Plastik- -Wegwerfware, die so robust ist, daß man sie durchaus auch als Bierglasuntersetzer verwenden kann. Bei uns erkannte jeder sein Eigentum noch an den individuellen Kratzern. Wir haben kein Big-Brother geschaut sondern “Formel Eins”, wo es eine ganze fette Stunde wirklich gute Musikvideos zu sehen gab, wir hatten kein MTV mit degenerierten Klingelton-Werbespots und eingebildeten VJ-Flaschen nötig. Wir haben uns “Magnum” und “Simon & Simon” reingezogen, haben uns die Sakkoärmel hinauf geschoben und ließen uns die Haare seitlich ins Gesicht fallen – ohne diese beknackten, umgedrehten Baseballmützen oder Wollhauben. In unseren Hosen konnte man noch sehen, ob eine(r) einen Hintern hatte, heute hängt der *** ja bei jedem von Euch in der Kniekehle der ach so tollen Adidas-Jogginghose (die WIR übrigens nur im Sportunterricht angezogen haben). Man konnte erkennen ob jemand “männlich” oder “weiblich”war. Heute verschlabbert alles unter kunstvoll vergammelter Bekleidung. Wir waren stolz auf unsere weißen Socken und trugen Slipper mit einem Pfennigstück in der Schuh-Zunge und keine Plateau-Sohlen-Schuhe, die früher bei Klump-Füßen verschrieben wurden. Und weil ihr gerade im Leistungskurs für Informatik sitzt: die AC/DC Einritzungen auf den Tischen sind von UNS – und es geschieht Euch nur recht, wenn ihr glaubt, daß die Dinger aus dem Physiksaal kommen, wo irgendein findiger Schüler seinerzeit die Abkürzung für “Gleichstrom/Wechselstrom”in die Bank gemeisselt hat. Ach ja, hiermit entschuldige ich mich, auch im Namen meiner Altersgenossen für Modern Talking. Das haben wir wirklich nicht gewollt... Kommentar (2) | tags:   #strom  #tanz  #musik  #haare  #hai  #tattoo  #bier  #schuhe  #samstag  #füße  #führerschein  #physik  #polizei  #thailand techno geil damals käfer schweiz schüler nase alter bank haar tolle konzert smart führer bierglas jogging urne gemein zunge pech video asche zelt mofa sport la

Foodtruck - 30min Anstehen - beschissene Namen..

Foodtruck - 30min Anstehen - beschissene Namen.. - Lustige Bilder | DEBESTE.de

(+296)

Foodtruck - 30min Anstehen - beschissene Namen - Pulled Pork Poutine 17€ - tätowierte Männer mit schwarzen Gummihandschuhen erzählen ihre Lebensgeschichte Imbisswagen +"kommt sofort!" + Gerti's Imbiẞ + Hausmeister Frikadellen 2.50€ +"schlechten Leut gehts immer gut" Kommentar (0) | tags:   #schuhe  #hausmeister  #tätowiert  #haus  #hand  #sge  #echte  #echt  #namen  #leben  #männer  #imbiss  #schwarze

Ein Mann ging mit seinem Hund eine Straße entlang...

Ein Mann ging mit seinem Hund eine Straße entlang... - Lustige Bilder | DEBESTE.de

(+280)

Ein Mann ging mit seinem Hund eine Straße entlang. Der Mann genoss die Landschaft, als ihm plötzlich einfiel, dass er tot war. Er erinnerte sich daran, dass er gestorben war und dass der Hund, der neben ihm lief, schon seit Jahren tot war. Er fragte sich, wohin der Weg sie führen würde. Nach einer Weile standen sie vor einer hohen, weißen Steinmauer. Sie sah aus wie feiner Marmor. Auf der Spitze eines langen Hügels wurde sie von einem hohen Bogen durchbrochen, der im Sonnenlicht leuchtete. Als er davor stand, sah er in dem Bogen ein prächtiges Tor, das wie Perlmutt aussah, und die Straße, die zu dem Tor führte, war wie pures Gold. Er ging mit dem Hund auf das Tor zu, und als er näher kam, sah er auf der einen Seite einen Mann an einem Schreibtisch sitzen. Als er nahe genug kam, rief er: "Entschuldigen Sie, wo sind wir hier? Hier ist der Himmel, Sir", antwortete der Mann. Hätten Sie zufällig etwas Wasser?", fragte der Mann. 'Natürlich, mein Herr. Kommen Sie herein, und ich lasse Ihnen gleich Eiswasser bringen". Der Mann gestikulierte, und das Tor begann sich zu öffnen. Darf mein Freund", er deutete auf seinen Hund, "auch eintreten?", fragte der Reisende. Es tut mir leid, Sir, aber wir nehmen keine Haustiere an. Der Mann überlegte einen Moment, dann wandte er sich wieder der Straße zu und setzte den Weg mit seinem Hund fort. Nach einem weiteren langen Spaziergang und auf der Spitze eines weiteren langen Hügels kam er an einen Feldweg, der durch ein Hoftor führte, das aussah, als wäre es nie geschlossen worden. Es gab keinen Zaun. Als er sich dem Tor näherte, sah er drinnen einen Mann, der an einem Baum gelehnte ein Buch las. Entschuldigen Sie!", rief er dem Mann zu. Haben Sie etwas Wasser? 'Ja, sicher, da drüben ist eine Pumpe, kommen Sie rein...' Wie wäre es mit meinem Freund hier?" Der Reisende deutete auf den Hund. Bei der Pumpe müsste ein Napf stehen.' Sie gingen durch das Tor, und tatsächlich, dort stand eine altmodische Handpumpe mit einer Schüssel daneben. Der Reisende füllte den Wassernapf und nahm selbst einen großen Schluck, dann gab er dem Hund etwas davon. Als sie satt waren, gingen er und der Hund zurück zu dem Mann. Wie nennst du diesen Ort?", fragte der Reisende. Das ist der Himmel", antwortete er. Nun, das ist verwirrend", sagte der Reisende. Der Mann am Ende der Straße sagte, das sei auch der Himmel. Oh, Sie meinen den Ort mit der goldenen Straße und den perlenbesetzten Toren? Nö. Das ist die Hölle.' Macht es dich nicht wütend, dass sie deinen Namen so benutzen? 'Nein, wir sind nur froh, dass sie die Leute aussortieren, die ihre besten Freunde zurücklassen würden. Kommentar (0) | tags:   #sonne  #haus  #mann  #irre  #word  #hand  #nein  #wütend  #reisen  #satt  #hölle  #tiere  #ende  #reisende landschaft rochen ringen tisch seite freunde buch zaun tut mir leid namen spitze wasser orden stier tier spaziergang schaf gang groß hund lang wand reise spitz klassen kommen





Gehe zur Seite: