Auszüge aus dem Tagebuch eines Hundes...

(+52)

"Auszüge aus dem Tagebuch eines Hundes" 7:00 Uhr – Boah! Gassi gehen! Das mag ich am liebsten. 8:00 Uhr – Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten. 9:30 Uhr – Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten. 9:40 Uhr – Boah! Im Auto pennen! Das mag ich am liebsten. 10:30 Uhr – Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten. 11:30 Uhr – Boah! Heimkommen! Das mag ich am liebsten. 12:00 Uhr – Boah! Die Kinder kommen! Das mag ich am liebsten. 13:00 Uhr – Boah! Ab in den Garten! Das mag ich am liebsten. 16:00 Uhr – Boah! Noch mehr Kinder! Das mag ich am liebsten. 17:00 Uhr – Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten. 18:00 Uhr – Boah! Mein Herrchen! Das mag ich am liebsten. 19:00 Uhr – Boah! Stöckchen holen! Das mag ich am liebsten. 21:30 Uhr – Boah! In Frauchens Bett schlafen! Das mag ich am liebsten. ------------------ Auszüge aus dem Tagebuch einer Katze Tag 2983 meiner Gefangenschaft. Meine Wärter versuchen weiterhin mich mit kleinen Objekten an Schnüren zu locken und zu reizen. Ich habe beobachtet wie sie sich den Bauch mit frischem Fleisch vollschlagen, während sie mir nur zerstampfte gekochte Reste von toten Tieren mit kaum definierbarem Gemüse vorsetzen. Die einzige Hoffnung die mir bleibt, ist die einer baldigen Flucht. Währenddessen erlange ich Genugtuung in dem ich das eine oder andere Möbelstück zerkratze. Morgen werde ich mal wieder eine Zimmerpflanze fressen. Heute habe ich es beinahe geschafft, einen Wärter durch schleichen zwischen den Beinen zu Fall zu bringen und ihn dadurch zu töten. Ich muss einen günstigen Moment abpassen, zum Beispiel wenn er sich auf der Treppe befindet. Um meine Anwesenheit abstoßender zu gestalten, zwang ich Halbverdautes wieder aus meinem Magen auf einen Polstersessel. Das nächste Mal ist das Bett dran. Mein Plan, ihnen durch den geköpften Körper einer Maus Angst vor meinen mörderischen Fähigkeiten einzuflößen ist auch gescheitert. Sie haben mich nur gelobt und mir Milchdrops gegeben. Was wiederum gut ist, weil mir davon schlecht wird. Heute waren viele ihrer Komplizen da. Ich wurde für die Dauer deren Anwesenheit in Einzelhaft gesperrt. Ich konnte hören, wie sie lachten und aßen. Ich hörte, dass ich wegen einer “Allergie” eingesperrt wurde. Ich muss lernen, wie ich diese Technik perfektionie- -ren und zu meinem Vorteil nutzen kann. Die anderen Gefangen sind Weicheier und wahrscheinlich Informanten. Der Hund wird oft frei gelassen, kommt aber immer wieder freudestrahlend zurück. Er ist offensichtlich nicht ganz dicht. Der Vogel dagegen ist garantiert ein Spion. Er spricht oft und viel mit den Wärtern. Ich glaube, dass er mich genauestens beobachtet und jeden meiner Schritte meldet. Da er sich in einem Stahlverschlag befindet, kann ich nicht an ihn ran. Aber ich habe Zeit. Mein Tag wird kommen… Kommentar (1) | tags:   #hunde  #kinder  #lernen  #rauchen

"Auszüge aus dem Tagebuch eines Hundes"...

(+27)

"Auszüge aus dem Tagebuch eines Hundes" 7:00 Uhr – Boah! Gassi gehen! Das mag ich am liebsten. 8:00 Uhr – Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten. 9:30 Uhr – Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten. 9:40 Uhr – Boah! Im Auto pennen! Das mag ich am liebsten. 10:30 Uhr – Boah! Eine Spazierfahrt! Das mag ich am liebsten. 11:30 Uhr – Boah! Heimkommen! Das mag ich am liebsten. 12:00 Uhr – Boah! Die Kinder kommen! Das mag ich am liebsten. 13:00 Uhr – Boah! Ab in den Garten! Das mag ich am liebsten. 16:00 Uhr – Boah! Noch mehr Kinder! Das mag ich am liebsten. 17:00 Uhr – Boah! Fressi! Das mag ich am liebsten. 18:00 Uhr – Boah! Mein Herrchen! Das mag ich am liebsten. 19:00 Uhr – Boah! Stöckchen holen! Das mag ich am liebsten. 21:30 Uhr – Boah! In Frauchens Bett schlafen! Das mag ich am liebsten. ------------------ Auszüge aus dem Tagebuch einer Katze Tag 2983 meiner Gefangenschaft. Meine Wärter versuchen weiterhin mich mit kleinen Objekten an Schnüren zu locken und zu reizen. Ich habe beobachtet wie sie sich den Bauch mit frischem Fleisch vollschlagen, während sie mir nur zerstampfte gekochte Reste von toten Tieren mit kaum definierbarem Gemüse vorsetzen. Die einzige Hoffnung die mir bleibt, ist die einer baldigen Flucht. Währenddessen erlange ich Genugtuung in dem ich das eine oder andere Möbelstück zerkratze. Morgen werde ich mal wieder eine Zimmerpflanze fressen. Heute habe ich es beinahe geschafft, einen Wärter durch schleichen zwischen den Beinen zu Fall zu bringen und ihn dadurch zu töten. Ich muss einen günstigen Moment abpassen, zum Beispiel wenn er sich auf der Treppe befindet. Um meine Anwesenheit abstoßender zu gestalten, zwang ich Halbverdautes wieder aus meinem Magen auf einen Polstersessel. Das nächste Mal ist das Bett dran. Mein Plan, ihnen durch den geköpften Körper einer Maus Angst vor meinen mörderischen Fähigkeiten einzuflößen ist auch gescheitert. Sie haben mich nur gelobt und mir Milchdrops gegeben. Was wiederum gut ist, weil mir davon schlecht wird. Heute waren viele ihrer Komplizen da. Ich wurde für die Dauer deren Anwesen- -heit in Einzelhaft gesperrt. Ich konnte hören, wie sie lachten und aßen. Ich hörte, dass ich wegen einer “Allergie” eingesperrt wurde. Ich muss lernen, wie ich diese Technik perfektionieren und zu meinem Vorteil nutzen kann. Die anderen Gefangen sind Weicheier und wahrscheinlich Informanten. Der Hund wird oft frei gelassen, kommt aber immer wieder freudestrahlend zurück. Er ist offensichtlich nicht ganz dicht. Der Vogel dagegen ist garantiert ein Spion. Er spricht oft und viel mit den Wärtern. Ich glaube, dass er mich genauestens beobachtet und jeden meiner Schritte meldet. Da er sich in einem Stahlverschlag befindet, kann ich nicht an ihn ran. Aber ich habe Zeit. Mein Tag wird kommen… Kommentar (0) | tags:   #hunde  #kinder  #lernen  #rauchen

Wenn man EIN EINZIGES MAL keinen Beutel dabei hat wenn der..

(+72)

Wenn man EIN EINZIGES MAL keinen Beutel dabei hat wenn der Hund kackt, - hält natürlich ein Bus mit 40 Schulkindern neben einem - latscht der örtliche Senioren- -Kegelclub vorbei - springt ein Reporter der Lokal- zeitung aus dem Gebüsch. Kommentar (2) | tags:   #kinder

Warum ?





(+26)

Kommentar (0)

Wenn ich sehe wie bei "Fridays For Future" Demos die..

(+73)

Wenn ich sehe wie bei "Fridays For Future" Demos die Kinder und Jugendlichen für eine bessere Welt demonstrieren, da frage ich mich wirklich... WIESO NIMMT DIE SORGEN DER KIDS KEINER ERNST, ABER WENN 50 RASSISTEN UM DEN BLOCK WATSCHELN, WERDEN DIE IN TALKSHOWS EINGELADEN? Kommentar (14) | tags:   #kinder

"Warum gehst du so krumm, Tiger?" fragte der kleine Bär...

(+51)

"Warum gehst du so krumm, Tiger?" fragte der kleine Bär. "Ich bin so unglücklich, Bär." "Dann steig auf, ich trag dich ein Stück." [Oh, wie schön ist Panama] Vielleicht steht in Kinderbüchern schon alles, was wir fürs Leben brauchen. Kommentar (1) | tags:   #kinder  #rauchen

Kindermund tut Wahrheit kund! Frauenmund lutscht..

(-76)

Kindermund tut Wahrheit kund! Frauenmund lutscht Eicheln wund! Kommentar (3) | tags:   #kinder

Der Neffe bekam im Kindergarten auch eine Einladung zum..

(+21)

Der Neffe bekam im Kindergarten auch eine Einladung zum Kindergeburtstag. Mit dazu gab es gleich den Wunschzettel, was zu schenken sei und die Rechnung für Eintritt und Verpflegung im Indoorspielplatz. Keine Pointe. Kommentar (2) | tags:   #kinder

"Wie ist das Leben mit drei Kleinkindern?" "Du stehst..

(+91)

"Wie ist das Leben mit drei Kleinkindern?" "Du stehst an einem Fluss mit einer Ziege, einem Wolf und einem Kohlkopf und willst rüber. Du kannst aber immer nur zwei mit ins Boot nehmen, die Ziege wird seekrank, der Wolf wollte die anderen Schuhe anziehen und der Kohlkopf brennt." Kommentar (5) | tags:   #kinder

„Wir wollen auf dem Flyer sagen, dass die Kinder hier..

(+111)

„Wir wollen auf dem Flyer sagen, dass die Kinder hier toben und laut sein dürfen… Ideen?“ „Waldkindergarten: Hier hört dich niemand schreien.“ (Wie meine Karriere als Werbetexter scheiterte) Kommentar (0) | tags:   #kinder

Der 6jährige ist sauer, weil er eine Strumpfhose anziehen..

(+107)

Der 6jährige ist sauer, weil er eine Strumpfhose anziehen soll. „Mama, du hast doch so Bücher, wo drin steht, wie man richtig mit Kindern umgehen muss. Da seh ich dich nie drin lesen!!!“ Kommentar (2) | tags:   #kinder





Gehe zur Seite: